Sort:  

Das ist eine sehr gute Fragestellung!
Und ich frage mich, warum ich so häufig darauf reinfalle, Beiträge zu lesen, bloß, weil ein an sich geschätzter Steemian sie resteemed. Und wie das so ist: Plötzlich bist du zumindest gedanklich mitten drin in einem Geschehen, das dich gar nichts angeht. Das sah man ja gestern Abend leider sogar hier. Was soll das, jedem immer wieder dasselbe, was einen direkt wieder in den Denunziantensumpf zieht, aufzutischen? Jeder Beitrag, in dem irgendein User öffentlich zu einem Geschehen an den Pranger gestellt wird, ist ein schlechter. Egal, von wem! Da macht es nicht mal Freude, zum "Aufräumen" in die Kneipe zu kommen.

Danke, liebe @chriddi!

Für mich ist dein Kommentar ein wertvoller!

Ich wollte eigentlich gestern auch nur ein wenig locker "gechilled" in der Kneipe abhängen. Blöderweise habe ich dann aber auch den jüngsten "Vorfall" ziemlich umfassend gelesen und mich darüber (was dort vorgefallen ist) geärgert - und den Ärger mit ins Bett genommen. Wirklich dumm gelaufen. Ungerechtigkeiten kann ich einfach auf den Tod nicht leiden. Und so ergeht es bestimmt auch dem geschätzten Steemian (ich kann ja nur vermuten, wer gemeint ist). Ich verstehe, daß es ihm auf den Lippen brennt. Sehr menschlich, kenne ich von mir selbst. Absolut nachvollziehbar. Und sowas wird auch in echten Kneipen und Stammtischen besprochen.
Wie gesagt, dumm gelaufen.... u.a. auch für mich, daß ich diese Dinge auch nicht einfach an mir abprallen lassen kann. Denn in diesen Zeiten ist selbst hier auf Steemit Divide et impera "schön" zu erkennen.

Generell: Ich habe selbst - das weiß ich - auch genug Fehler im Leben gemacht und habe genug menschliche Schwächen, so daß ich mich lieber erst mal mit meinen eigenen beschäftigen möchte und muß. Und ich kenne keinen Erwachsenen für den das nicht gilt - mal so ganz nebenbei. ;-)
Diese Grabenkämpfe mag ich nicht, aber völlig raushalten kann und will ich mich dann auch nicht. Die Meinungsfreiheit ist ein sehr hohes gut und muß auch auf Steemit stets verteidigt werden. Denn es könnte ja auch immer sein, daß ich selbst mal Opfer eines - na sagen wir mal z.B. eines Denuntianten werde (geht schneller, als man gucken kann in diesen kranken Zeiten), und dann wäre ich auch sicher froh um jeden, der mir mental und/oder sonst wie zur Seite springt und mich unterstützt. Daher kann ich dann doch nicht einfach weggucken - auch auf die Gefahr hin, daß ich dafür eine schlafarme Nacht als Ernte einfahre o.ä.

Ja, schade, dass man sich darüber Gedanken macht, ich kann sowas auch nicht gut loslassen.
Ich habe ja auch gar nicht gesagt, dass man sich nicht "einmischen" soll. Klar soll man, wenn man meint, es ist wichtig. Und es ist gut, Unangenehmes ohne Scheuklappen zu betrachten und dies zu verbalisieren. Das ist definitiv gesünder, als "Ärger" runterzuschlucken. Allerdings hat meiner Meinung nach alles seinen Platz. Die betreffenden Diskussionen wurden ja in und unter den entsprechenden Beiträgen ausreichend und unschön, samt Resultaten für den künftigen Umgang diskutiert. Dann muss es meiner Meinung nach nicht noch "ewig" überall hinausgetragen werden. Der bittere Beigeschmack bleibt, doch müssen ihn auch Unbeteiligte, sogar die, die den Disput gar nicht mitbekommen haben, kosten? Und wenn ja, weil es aus einem Impuls, vielleicht Wut, geschieht, ist einmal doch okay. Je öfter irgendwelche Namen, womöglich noch wieder mit Anschuldigungen, genannt werden, desto mehr verhärten sich doch die Fronten. Ist eine Sache ausgestanden (wenn auch für den ein oder anderen unbefriedigend), muss man auch Ruhe geben können. Das hat nichts mit "Mund halten" zu tun.

Das mit dem Einmischen habe ich nur auf mich selbst bezogen. Ich kann da einfach nicht nur zugucken. Die Fronten sind leider wirklich verhärtet, man kann es nicht wegdiskutieren. Ich hatte echt zwei schöne Wochen und wollte hier auf Steemit mal ein wenig posten.... ;-)

Aber was anderes. Ich habe nach Deiner Anleitung gestern noch für Chiller gevotet. In meiner Wallet erschien dann "true". Habe ich dann alles erledigt?

Habe ich dann alles erledigt?

Jo, alles bestens!
Hab eine schöne Woche,
LG, Chriddi

Danke Chriddi, wünsche ich Dir auch! :-)

Der Wirt liegt immer noch frustbesoffen hinter der Theke, nachdem er über 25 Jahre lang trocken war.

Zum Glück wird Annette bald vom Studium kommen und ihm bestimmt ein kühles und feuchtes Tuch auf die Stirn legen.

frustbesoffen

Oje. Aber sowas ähnliches - Frust (ohne Suff) - habe ich mir leider schon gedacht...
Vielleicht solltest du beim nächsten Personalgespräch überlegen, muskulöse Türsteher einzustellen... ;-)

Hey, solange wir noch zwinkern können...

Fühl dich mal tröstend gedrückt,
schönen Abend,
Chriddi

Ich drück' dich auch. Bis bald.

Coin Marketplace

STEEM 0.18
TRX 0.03
JST 0.028
BTC 37202.80
ETH 1264.87
USDT 1.00
SBD 3.21