#Transtagebuch - Berufliche Entwicklung & andere Veränderungen.

in #deutsch3 years ago


Hey ihr Lieben :)

Es ist unglaublich, wie die Zeit dahin rast, ich komme manchmal gar nicht hinterher.
Mir geht es ziemlich gut. Klar, bin noch voll im Genesungsprozess. Schlafen ist eine komplizierte Sache geworden. Da ich immer noch 100% Krank geschrieben bin, muss ich ja nicht aus dem Haus und kann 2-3 Mal in kurzen Etappen Schlafen anstatt ein Mal lange, dass geht nämlich einfach nicht mehr, da mein Körper streikt.

Es ist nach wie vor faszinierend, dass den Menschen meine fehlende weibliche Brust einfach nicht auffällt. Find ich richtig richtig gut und witzig.

Im Moment, treibt mich vor allem das Thema Bildung rum. Es ist extrem spannend, wie sich meine Ansicht darüber mit diesem Prozess verändert. Wenn ich erwähne, dass ich eine grössere Op hatte, sind alle ganz verblüfft und wollen wissen, um was für eine Op es sich handelt.


Berufliche Entwicklung

Vor nicht allzu langer Zeit, legte ich keinen Wert auf eine gesellschaftskonforme Bildung, die ging mir echt am Arsch vorbei. Ich passte sowieso nicht in irgend etwas hinein, gehörte eh nie zur Gesellschaft (was immer das genau sein soll) dazu und wollte es auch nicht. Es war mir auch echt wurscht, was andere Menschen über meinen Kleidungsstil denken und überhaupt. Ich war eben ein Aussenseiter und sehr stolz drauf!

Bereits vor einigen Monaten, fing dieser Aspekte meines Lebens an, den ersten Wandel zu vollziehen. Ich spürte, da bricht sich eine Entwicklung Bahn. Heute ist völlig klar, ich möchte mich definitiv beruflich weiter entwickeln, und zwar so, dass es auch gesellschaftlichen Wert hat. Zwar finde ich einige Aspekte davon immer noch genauso bescheuert wie früher, z.B die Wichtigkeit, dass irgend ein Typ auf ein Papier schreibt, was ich kann. Das nennen wir dann zertifiziertes Wissen/Können, wobei Wissen und Können tatsächlich zwei komplett unterschiedliche Dinge sind. Nur weil auf einem Zertifikat steht, dass ich in einer Prüfung etwas abrufen konnte, heisst es noch lange nicht, dass ich es in der Praxis erfolgsbringend anwenden kann. Und nur, weil ein Zertifikat fehlt, bedeutet das ja nicht, dass ich etwas nicht kann.

Seit mehreren Wochen lerne ich täglich HTML und CSS und zu meinem Erstaunen, bereitet mir das extrem viel Freude. Ich muss mich nie motivieren, anzufangen, sondern eher zwingen, wieder aufzuhören und Geld zu verdienen. Eine ganz neue Erfahrung für mich, da lernen in dieser Form bisher immer eher schwierig und mühselig für mich war.

Ich habe mir lange überlegt, beruflich etwas in Richtung Psychologie zu machen. Mich fasziniert die menschliche Seele, und das Verhalten im Zusammenhang mit dem Leben.

Um mich zu finanzieren, bis ich weiss, was ich machen will, machte ich Webseiten, Logos, Visitenkarten, Flyer etc für meine ehemaligen Kolleginnen. Inzwischen liebe ich diese Tätigkeit so sehr, dass ich gar nichts anderes mehr machen will, außer darin richtig richtig gut werden. Dazu kommt der immer stärkere Wunsch, mir die Möglichkeit zu geben, studieren zu können.

Mit dem Mann-werden,


verändert sich mein Wunsch nach Bildung und beruflichem Erfolg. Ich habe mich früher NIEMALS über meine berufliche Leistung orientiert. Ich empfand da absolut gar kein Wunsch mich zu vergleichen oder zu messen. Und da vollzieht sich jetzt ein gravierender Wandel.

Es hat sicher auch damit zu tun, dass ich keine Kinder bekommen werde. Das verschiebt die Prioritäten im Leben und eröffnet neue Zeit- und Finanzressourcen, welche sinnvoll genutzt werden wollen.

Es ist spannend zu beobachten, der Wunsch nach Integration in die Gesellschaft lauter und drängender wird. Ich muss einfach wissen, ob ich es jetzt kann.

Aktuell bewerbe ich mich für 2 verschiedene Lehrstellen im August 2019. Respektive, ich fange jetzt damit an, vorher hätte es OP-Beding keinen Sinn gemacht, da ich an kein Vorstellungsgespräch gekonnt hätte.

Beides geht in Richtung Informatik, Webdesign, Coden etc. Das tolle ist, bei beiden Varianten kann ich Ausbildungsbegleitend die sogenannte Fachmatura machen. Das ist Abitur mit einer Fachrichtung. Also wenn du Fachrichtung Informatik& Design machst, kannst du später alle Studiengänge an Unis und Fachhochschulen belegen, die in diese beiden Richtungen gehen.

Ich habe den Wunsch, sehr viel von meinem Bildungsdefizit auszugleichen, und zwar staatlich anerkannt. Verstehen kann ich die Veränderung nicht wirklich. Sie ist so gegensätzlich zu meinen vorherigen Bedürfnissen, dass mein Verstand noch nicht wirklich mitkommt, warum es so ist. Es fühlt sich aber gut an und darum geht es ja am Ende.

Ich werde immer selbstbewusster, immer ruhiger und immer klarer. Ich stehe nicht mehr wie früher, dauernd neben mir, rastlos und ohne wirkliche Richtung. Genau das spüren auch die Menschen um mich herum. Ich werde sehr oft angesprochen, wie positiv ich mich verändert hätte und wie glücklich und selbstbewusst ich wirke, wohlgemerkt von Menschen, die gar nicht wissen, auf welchem Weg ich bin. Ehemalige Schulkollegen, Lehrer, Kungfu-Bekannte, Nachbarn. Basel ist ein Dorf und man sieht sich zwangsweise immer wieder, wenn man hier lebt.

Mir geht es auf jeden Fall hervorragend mit dem Weg. Ich bin überglücklich über meinen Körper und genieße jeden Moment. Jedes Mal, wenn ich mich früher im Spiegel sah, war da dieser Schmerz, tief in mir drin. Jetzt huscht ein schelmisches Lächeln über mein Gesicht und wird zu einem breiten Grinsen.

Liebe Grüsse
euer Raffi

Sort:  

Jetzt da einige Hindernisse die dein Leben bremsten weg sind kannst du voll durchstarten und die Welt erobern Raffi, ich freue mich für dich!
Beat

Hallo Lieber Steemit Blogger ,
Ein Kurator von German-Steem-Bootcamp fand deinen Beitrag wirklich lesenswert und hat ihn deshalb geupvotet, wenn du mehr über das GSB erfahren magst kannst du dich gerne bei uns im Discord melden : https://discord.gg/HVh2X9B
Wir Wünschen dir weiter hin viel Erfolg und Spaß an der Sache.
Bei uns entscheidet ein Kurator und nicht ein Bot wer einen Upvote erhält. Also kannst du sicher sein das dein Beitrag auch gelesen wird!
Mit Freundlichen grüßen @markus.light

Hallo Raffi,

ich will diesen Beitrag resteemen, da du vieles kritisierst, welches ich selber kritisiere.

Beste Grüße.

Posted using Partiko iOS

Oh hey, danke :)

Ich habe dich stets als sehr reflektiert und zielorientiert wahrgenommen. Wenn sich diese deine Attribute noch verstärkt haben, dann ist das natürlich um so besser. Der Wert eines einzelnen Menschen für die Gesellschaft lässt sich meines Erachtens nicht mit Zeugnissen beschreiben oder am Gehaltskonto numerisch ablesen. Vielmehr liegt er in seinem Inneren gepaart mit der Bereitschaft, anderen etwas zu geben. Und das hast du immer in vorblidlicher Weise unter Beweis gestellt!

Gehe einfach deinen Weg und alles wird gut!

P.S. Du hast sehr schöne Bilder für uns herausgesucht, die deinen Text gestalterisch aufwerten. An der Rechtschreibung könntest du aber noch ein bisschen arbeiten.

Erst mal danke für dein Feedback mein Lieber.
Mit der Rechtschreibung ist das so ne Sache, besser kann ich es einfach nicht wirklich selber. Ich arbeite schon mit Papyrus Author. Ich müsste jemanden bezahlen der das lektoriert und dass geht beim aktuellen Steempreis einfach nicht.

Lieber schreib ich 3 Artikel im Monat mit Reschtschreibefehler, als keinen weil ich niemanden bezahlen kann, der sie korrigiert.

Wer Veränderung akzeptiert wird Neues - Gutes ernten. Den wichtigen Schritt diese zu akzeptieren/in deinem Fall auch selber herbeigeführt hast Du gemacht. Jetzt kannst Du all Deine Sehnsüchte, Dein neues Verlangen, Deine Kraft und Mut darein packen und und das Leben leben, dass Du (vielleicht schon immer) wolltest!
Geniess diesen Prozess in vollen Zügen. Herausforderungen und Hindernisse wirst Du mit Leichtigkeit meistern.
Ich wünsche Dir viel Kraft dabei und begleite dich auf diesem Weg.

Sonnige Grüsse und ein kraftvolles Weekend!

Mike

Na mein Grundbedürfnis nach Freiheit, Autonomie etc ist dasselbe. Ich möchte ja langfristig selbstständig bleiben um später meine Zeit frei einteilen zu können mit dem was ich tue und wo ich es tue.

Um da eine saubere gute Basis zu schaffen, ordne ich mich für ein paar Jahre ein und da ich sowieso gerade den Wunsch habe, für ne Phase hier zu leben, kann man das gut kombinieren.

Finde ich total spannend wie sich deine Ansicht geändert hat. 😊
Und solange es sich richtig anfühlt ist es das auch. 😃

Wann erfährst du den ob du die Lehrstelle bekommen hast? Ich finde es super das du die Fachabitur dazu machen kannst. 😊

Ich stimme dir zu ... Nur weil ein können auf einem Zettel steht, heißt das noch lange nichts.
Leider will man das trotzdem haben. Dennoch denke ich es wird auch immer mehr, wenn man sein können präsentieren kann. Wie du mit deinen bisherigen Arbeiten.
Ich drück dir auf alle Fälle die Daumen ✊🏻 das du die Lehrstelle bekommst. 😊

Na um zu erfahren, ob ich eine Lehrstelle finde, muss ich mich ja erst mal bewerben ;) Da bewirbt man sich ja breit und nicht nur auf eine. Mal schauen.

Ach ich dachte du hast da eine spezielle im Auge? 😅 Und auf die bist du aus.

Hmm, als ich mich damals für eine Lehrstelle beworben habe, war es nur eine einzige.
Ich hatte Glück. 😄 Die wollten mich und haben mich gleich genommen mit 15! 😃😃😃

Naja, ich sags mal so, mein Lebenslauf ist...ungünstig in vielerlei Hinsicht. Da ist die Situation nicht mehr gleich gelagert wie vor 10 Jahren. Damals hab ich mich auch für nur eine Stelle beworben und bekommen, was ich wollte. Aber da war ich 20 und hatte einen makellosen Lebenslauf und in den richtigen Fächern die richtigen Noten.

Hallo Raffi, toller Bericht über Deine Veränderung. Ich wünsche Dir weiterhin viel Kraft und alles Gute. Schönes Wochenende Alexa

Danke, dir auch :)

Das Beste was man im Leben erreichen kann ist:
Nicht mehr arbeiten zu Müssen, sondern etwas machen zu Dürfen,
mit dem man sein Leben, wie man es sich wünscht, Finanzieren kann.

Psychologie studieren zu wollen kommt mir auch bekannt vor. Vermutlich hat jeder TG schon einmal mit dem Gedanken gespielt.
Vielleicht auch um mich selber besser zu verstehen, wenn es ja sonst keiner tut...

Nach meinen letzten Kommentaren und deinen Antworten darauf, dacht ich schon wir hätte gar keine vergleichbaren Erfahrungen gemacht.
Gut du bist mit dir deutlich mehr im Reinen als ich es bin, aber im Grunde schreibst du in den letzten Abschnitten genau das was ich meinte.
Vor allem, dass die Menschen um dich herum eher deine Seelische/Psychische veränderung wahrnehmen und dich darauf ansprechen werden.

Es ist schön, dass du wieder regelmäßig schreibst und wir an deinen Weg teilhaben dürfen.

Heyhey :)

Naja, ich denke, grundsätzlich haben TG`s in etwa gleichviel gemeinsam wie verheiratete, geschiedene, oder Eltern... Es ist ein prägendes Element von vielen und nicht, wer wir sind. Zumindest ist das für mich nicht so. Ich erlebe die Thematik aber fast immer im Gespräch mit Transgendern, von daher liegt dass sicher auch stark an mir.

Für mich ist das nur ein winzig kleiner Aspekt der natürlich erstmal einiges nach Aussen verändert aber in mir ja schon immer da war. Ich habe viele autistische Züge, je älter ich werde umso mehr verblassen sie weil ich lerne. Dadurch habe ich gerade in der Pubertät extrem viele Psychologiebücher gelesen, um die Menschen besser zu verstehen.

Freut mich, dass du trotz Identifikationsschwierigkeiten weiter mit liest.
Am Ende sind wir alle einfach Menschen, jeder mit seinem individuellen Weg. Das was für mich am allermeisten zählt ist, wen ich liebe und wer mich liebt. Das ist tatsächlich der wichtigste Punkt, danach kommen Dinge wie Gesundheit, Entwicklung, was kann ich anderen Menschen geben, wie wirke ich in der Welt, was kann ich verändern, wo mache ich einen Unterschied. Und irgendwann, kommt das Thema der Transidentität. Ich für mich, finde dass auch gut so und wünsche mir, dass in einigen Jahren, dass gar keine Rolle mehr spielt sondern einfach ein völlig normaler Teil meiner Vergangenheit ist.

Heißt es nicht so schön, schließt sich eine Tür, öffnet sich irgendwo ein Fenster. Bei dir scheint es sogar noch besser zu sein. Ein Fenster wurde geschlossen und eine Tür geöffnet. Schön das es dir so gut geht.

Hehe, dass ist ja ein cooler Vergleich.
Für mich ist es, als wär ich beinahe blind gewesen, hätte die Farben der Welt nur schemenhaft wahrgenommen und kann sie jetzt endlich in all ihrer Pracht erleben.

Hi Raffael - das hört sich mal wieder super an. Wie immer bist du sehr klar und weißt, was du willst. Auch wenn es jetzt etwas anderes ist ;-) Und auch das schätze ich an dir: dass du immer in dich hineinhorchst und danach gehst und nicht nach dem "Mainstream". Mag es auch jetzt so aussehen, als wenn du "mainstreamiger" wirst. Erstens wäre auch das ok (wir sind hier, um Erfahrungen zu machen) und zweitens glaube ich das gar nicht - du wirst schon nicht im Leistungsstrudel versinken hihi.

Danke für deine Berichte (wenn ich auch einige verpasse) - es ist total spannend, was du erfährst und erfühlst! Diese Möglichkeiten, die du hast, hat sonst ja fast niemand!
Lieben Gruß und viel Erfolg bei deiner Job-Suche, wenn sie dann ansteht. Kadna

Danke Liebes 😊 Ich denke, da wird sich noch sehr viel bewegen, ich lerne mich selber ja gerade erst neu kenne und lasse mich voll auf alle Fragen ein, die sich da stellen.

Ich gehe einfach Schritt für Schritt und folge meiner Intuition, Neugierde und Sehnsucht.

Supi - und ich fühle dich schon anders... also hinter den Worten... spannend und Danke!

Posted using Partiko Android

Hiho wieder mal ein cooler Beitrag. Echt witzig, dass niemandem deine fehlende Brust auffällt, aber vlt liegt es auch am Kleidungsstil oder weil sich niemand traut was zu sagen. ich hoffe du wirst schnell wieder fit.

Gesellschaft ist echt ein komisches Wort. Hier in der Steemit Gesellschaft bist du doch voll integriert, trotz Anderssein.
Ich finde es aber cool, dass du jetzt auch beruflich dich weiter entwickeln möchtest CSS-Programmierung ist jeden falls extrem cool. Bin gespannt was du darüber noch so berichtest.
Viel Erfolg beim Lernen.

LG Sara von https://fraeulein-technik.de

Heyhey, danke dir :)
Ja geht mir schon super gut, sind jetzt genau 4 Wochen rum.

Ich werde immer selbstbewusster, immer ruhiger und immer klarer. Ich stehe nicht mehr wie früher, dauernd neben mir, rastlos und ohne wirkliche Richtung.

Ich wünsche Dir, daß das noch lange anhält.

Hi, @asperger-kids!

You just got a 6.8% upvote from SteemPlus!
To get higher upvotes, earn more SteemPlus Points (SPP). On your Steemit wallet, check your SPP balance and click on "How to earn SPP?" to find out all the ways to earn.
If you're not using SteemPlus yet, please check our last posts in here to see the many ways in which SteemPlus can improve your Steem experience on Steemit and Busy.