You are viewing a single comment's thread from:

RE: Corona - Entmündigung und unbequeme Fakten

in #deutsch4 months ago (edited)

Danke für upvotes, resteems und Kommentare!

Hier noch Ergänzungen und weitere Links/ Quellen:

  • Weiterer Grund für aufgeblähte Sterbestatistik: Einige Verstorbene waren Wochen oder Monate vor ihrem Tod infiziert, nicht aktuell kurz vor ihrem Tod.*
  • Entwarnung von Virologe bzgl. der Mutationen.

  • Weiterer Grund für aufgeblähten Inzidenzwert: Menschen, die bereits positiv getestet wurden, würden bei erneuten positiv-tests meist als "Neuinfizierte" in die Statistik eingehen.*
  • Noch mal ein Rechenbeispiel, was eine geringe falsch-positiv Rate von nur 2% bewirkt: Wenn wir in einer Stadt mit 100.000 Einwohnern in einer Woche 2500 Tests durchführen, ergibt sich ein Indizdenzwert von 50, allein durch die falsch-positiven Tests. D.h. bei einer großen Anzahl an Tests sind automatisch mehr Menschen "infiziert"; theoretisch könnte das Virus sogar komplett verschwunden sein. Das gleiche Prinzip gilt auch für Antigen-Schnelltests. In der Realität werden momentan etwas über eine Million Tests wöchentlich durchgeführt, also auf 100.000 Einwohner ~1265 Tests. (Inzidenzwert von über 25, nur durch falsch-positive in diesem Szenario)
  • Spahn mahnte vor einigen Monaten Problem von Massentests an.

  • Politische Säuberungen!?: Polizeipräsident entlassen.

Zusammenfassung des Artikels