📷 Zwei mal Henneburg und zurück (2005) und Start in die Radsaison (2021) 📷

in #deutschlast month

20210531_153118.jpg
Unsere Karossen haben zusammen rund 50 Jahre auf dem Buckel

Der kühle, nasse Mai lud nicht zu Radtouren ein, wenn man kein eingefleischter Radtourenfan ist. Aber am 31. Mai, an dem ja oft die Welt untergehen sollte, war es dann soweit, Sommerwetter, für viele Radfahrer passend. Wir machten uns auch auf, zur ersten kleinen gemeinsamen Radtour des Jahres.
Wir fuhren auf dem 5- Sterne Mainradweg von Wertheim nach Stadtprozelten, wo es eine Mainfähre gibt und die eingangs erwähnte Henneburg.

20210531_161308.jpg
Die gut erhaltene Henneburg Ruine

Vor ziemlich genau 16 Jahren fuhren wir die gleiche Strecke. Es sind zwar nur 25 km, aber in Begleitung unserer Enkeltöchter, damals 5 und 8 Jahre alt, die ihre 1. Radtour überhaupt bestritten, eine vollkommen ausreichende Distanz.

2005-Rad-D-M-2 001.jpg

Sie sitzen doch ganz locker auf dem Rad, in Verfolgung ihrer Oma. Der Start war nämlich nicht so gelungen. Schon nach 200 Metern, bei der Überquerung eines Parkplatzes, hat die jüngere nicht aufgepaßt, einen Pfeiler touchiert und ist schmerzhaft zu Boden gegangen. Wir dachten schon das war das Ende der Reise, aber nach kurzer Zeit, der Schmerz war überwunden, ging es wieder weiter, über die Wertheimer Eisenbahnbrücke auf den 5- Sterne Mainradweg. Ich erwähne das noch einmal, denn der Radweg dort, verläuft einige Hundert Meter auf einem Landwirtschaftsweg. Dieser war mal nicht topfeben, nicht asphaltiert. Nach einigen Metern stellte dann Evi fest:

Das ist kein Radweg, das ist ein Ratterweg.

Für eine 5-Jährige eine coole Aussage. Ohne Zwischenfälle rollten wir gemütlich weiter, nun wieder auf Asphalt, und erreichten bald die Ortschaft Faulbach, mit einer der vielen Schleusenanlagen, die den gleichmäßigen Wasserstand des Mains garantieren. Sehr angenehm für die Schifffahrt. (Der gleichmäßige Pegel, nicht das Schleusen)

20210531_153222.jpg
Mainschleuse Faulbach, (aktuelle Tour bei Sonne pur)

2005-Rad-D-M-3 001.jpg
Bild von der 2005-er Tour

Am Ortsrand von Faulbach betrieb der Angelsportverein einen Grillplatz. Hier machten wir eine kurze Pause und warteten einen Regenschauer ab. Der hielt doch länger an, sodaß wir im Regen weiter fahren“mußten“. Dies entlockte dann unserem Sprüchbeutel Evi die 2. Beanstandung:

Jetzt kann ich nur schlecht fahrradfahren und dann regnets auch noch

Unterhalb der Schleuse erweitert sich das Maintal und hinter der nächsten Flußbiegung liegt dann schon Stadtprozelten mit der Henneburg, der Mainfähre, unserem Etappenziel.

20210531_153208.jpg

Bild von der aktuellen Tour

Zurück zur Tour von 2005, mit den Damen, so nannten wir sie damals schon, die es sich auf der Fähre gemütlich gemacht hatten.
Die Überfahrt dauert zwar nur 5 Minuten, mit Ab- und Anlegemanöver, ist aber bei jeder Fahrt eine schöne Abwechselung.

2005-Rad-D-M 1 001.jpg

Auf der anderen Mainseite angekommen suchten wir erst mal ein Lokal auf , um uns zu stärken, denn es regnete noch immer, wie auf dem Deck der Fähre zu sehen war. Außerdem lagen noch 12 km Rückweg vor uns. Es gab Hänchenteilchen mit Pömmis und Ketchup (was sonst?) und zu trinken auch das übliche, Limo. Wir gönnten uns einen Franken Silvaner. Das ging, der Radweg auf der linken Mainseite ist kaum befahren. Nach einer Stunde schien die Sonne und wir machten uns auf den Weg. Drei km vor Wertheim kam dann noch die Bergwertung, 600 m mit "satten 2 %" Steigung. Das störte Jana die ältere ganz erheblich. Alle 100 Meter ächzte sie:

Ist das anstrengend .

Ich muß dazu sagen, Kinderfahrräder sind in erster Linie stabil, was ja auch richtig ist, aber sie sind unverhältnismäßig schwer und nicht für bergige Strecken ausgelegt. Nun alle haben es schließlich geschafft und wir kamen glücklich zuhause an.
Damit sind wir wieder bei der aktuellen Tour. Da es unsere erste in diesem Jahr war haben wir an der gleichen Stelle gedacht und auch gesagt: Ist das anstrengend und waren auch froh als wir zuhause waren, denn wir konnten nicht einkehren und ich sag nicht warum.

Sort:  

super klasse...tolle leistung für die kleinen....schöner post

👍🏻 In Frankfurt habe ich sehr schnell gemerkt, am Main gibt es so richtig, richtig schöne Natur- Ecken.
Und es duftet so gut dort am Wasser - ich konnte es fast beim Lesen und Bilderbetrachten riechen.

Das stimmt. Am Main gibt es super schöne Ecken (und Getränke). Wir wohnen da, wo andere Urlaub machen, was ja auch für euch gilt!!

Gute Fahrt und nicht zu weit…

Da haben wir im km- Zähler eine Umkehrfunktion

Du hast ein kleines Upvote von unserem Curation – Support – Reblog Account (German Steem Bootcamp) erhalten. Dieser wurde nanuell erteilt und nicht von einem Bot. Mit freundlichen Grüßen @cultus-forex
Du findest uns im Discord unter https://discord.gg/Uee9wDB

Oh Schade. Den klasse Post habe ich leider verpasst.
Wenn du das nächste mal wa posten tust, schreib bitte einen kleinen Kommentar bei einem meier Posts.
Ich schaue zwar relativ regelmässig bei dir vorbei, wenn die Abstände aber so ungleich und auch mal lang sind, kommst du aus meinem Nachschauschema ;-)
lg

Lieber lichtblick,
ich freue mich, daß dir der post gefallen hat. Es hat auch damals Spaß gemacht mit den "Damen", die heute 24 und 22 Jahre alt sind, nun richtige Damen. Meine posts sind leider sehr unregelmäßig. Ich nehme mir vor ca. 1 post pro Woche, aber immer kommt was dazwischen, dabei bin ich kein Kalendermensch wie viele Rentner, kann ich nur drüber lächeln.
Also soll ich in einem deiner posts vermerken: Es ist wieder soweit, hab was geschrieben, schau mal rein wenn du magst. Das mach ich sehr sehr sehr gerne