Dominika Teil 6 - Unvergesslich! (14/16)

in #deutsch3 months ago

Chaudier Pool und Milton Falls


Zwei Orte stehen noch auf meiner To-Do-Liste, bevor wir abreisen. Zum einen der Chaudier Pool und zum anderen der Milton Fall in Syndicate. Beide gehören zum festen Repertoire der meisten organisierten Touren, denn sie gehören zu den schönsten „Natural Spots“ im Norden der Insel.
Zum Chaudier Pool, der kurz vor Calibishie mitten in den Bergen liegt, mache ich mich recht früh morgens alleine auf den Weg. Mit dem Sammeltaxi (5 EC pro Fahrt) geht es bis nach Anse de Mai an die Nordküste. Ich frage den Fahrer, ob er vielleicht den kleinen Umweg über Bense fahren kann, denn das erspart mir gute 1 ½ Stunden Aufstieg auf asphaltierter Straße. Morgens um 9:00 Uhr ist es schon so warm, dass mir schon bei der kleinsten Steigung die Schweißperlen auf der Stirn stehen. Am Abzweig zum Chaudier Pool hüpfe ich aus dem Bus und folge der einzigen Straße in Richtung Berge. Vorbei an bunten Häusern, gepflegten Anwesen, Baustellen und verwilderten Gärten mit einfachen Holzhütten, verläuft der Weg etwa eine halbe Stunde bergauf und bergab. Dazwischen immer wieder herrliche Ausblicke auf den Atlantik und zum Massiv des Morne Diablotin. Ein großes unübersehbares Hinweisschild zeigt mir kurz darauf an, dass ich schon fast da bin. Aus dem Feldweg wird eine Buckelpiste, aber selbst diese wird von manchen Touguides befahren um die fußlahme Kundschaft bis hinunter zum Fluss zu bringen. Heute aber nicht, kein Mensch außer mir ist zu sehen. Mich begleiten nur die inzwischen gewohnten Geräusche aus dem Wald, das Trillern und Zschirpeen der Moutain Whistlers, Black-Swift, House Wren und Warbler, dazwischen schwirren wie immer Kolibris umher. War der Weg über den langen Berggrat noch heiß und sonnig, ist es jetzt auf dem letzten Stück talwärts herrlich schattig und kühl. Riesige Farne, Zedern, Mango- und Brotfruchtbäume, hundert Nuancen von Grün.

Man hört das Rauschen des Hampstead Rivers schon von weitem und dann tauchen die ersten kleinerern Pools zwischen den Bäumen auf. Um zum größten natürlich geformten Becken, dem „Chaudier Pool“ zu gelangen muss man sich ein kleines Stück flussaufwärts seinen Weg über die großen Steinblöcke suchen. Die Bilder haben nicht zu viel versprochen, was für ein riesiges Planschbecken. Eingerahmt von ca. 10 m hohen Felsen stürzt sich der Fluß über drei Kaskaden talwärts. Die Strömung hat die Steine so rund geschliffen, dass hier ein Rutsche entstanden ist. Wem das nicht aufregend genug ist kann von beiden Seiten aus drei oder 5 oder 10 m in das sehr tiefe und sehr klare Wasser springen. Ich lass das mal besser, so ganz alleine will ich lieber nicht riskieren, mich vielleicht doch irgendwo zu verletzen. Im angenehm kühlen Wasser von Pool zu Pool zu schwimmen, ist herrlich. Später kommt doch noch ein junges Pärchen vorbei, die einen Heidenspaß dabei haben, von den Felsen ins schäumende Wasser zu springen. Die Sonne stand schon lange hoch, es wird Zeit nach Hause zu gehen. Zurück am Abzweig in Bense wird mir gesagt, dass das letzte Sammeltaxi, welches hier oben durchfährt leider schon weg ist, ich muss also bis hinunter an die Hauptstraße. Es ist bereits nach 16:00 Uhr, 18:00 hat uns Kenny zum Essen eingeladen. An der Hauptstraße warte ich eine gefühlte Ewigkeit auf ein Sammeltaxi. Ich hüpfe schnell in den Minibus und denke dass ich in 20 Minuten zurück in Portsmouth bin. Nicht! Wir kommen an einer kleinen Rumbar in Dos D‘Ane vorbei und die Fahrgäste samt Fahrer beschließen hier erstmal einzukehren, na prima. So stehe ich etwas verzweifelt an der Straße und bin mir sehr sehr unschlüssig, ob ich es per Anhalter versuchen soll. Das Problem an der Sache ist, man weiß bzw. sieht einfach nicht, wer im Auto sitzt. Nahezu jedes Auto hat abgeklebte Fenster und selbst die Frontscheibe ist meist vollverspiegelt. Meine Rettung kommt in Gestalt von Kish‘s Lobbster-lieferant, den ich ein paar Tage zuvor in ihrer Bar getroffen habe. Er muss so wie so nach Portsmouth ausliefern und bringt mich netterweise direkt bis nach Lagoon.

Sort:  

Du hast ein Upvote von mir bekommen, diese soll die Deutsche Community unterstützen. Wenn du mich unterstützten möchtest, dann sende mir eine Delegation. Egal wie klein die Unterstützung ist, Du hilfst damit der Community. DANKE!

Coin Marketplace

STEEM 0.17
TRX 0.03
JST 0.021
BTC 16980.17
ETH 513.51
SBD 1.13