Schwäbische Fremdwörter #3steemCreated with Sketch.

in #deutsch4 years ago (edited)

Heute möchte ich meine Reihe zur schwäbischen Mundart mit dem 3. Teil fortetzen und euch weitere Schätze des Diealektes nahebringen.

Die letzten Teile könnt Ihr unter den folgenden Links finden.

Schwäbische Fremdwörter #1
Schwäbische Fremdwörter #2


"Preschdling"

In der deutschen Hochsprache ist dieses wort nicht zu finden, im Schwabenland aber kennt das Wort ein jedes Kind. Gemeint ist hier die Erdbeere.

Es wird vermutet das dieses Wort im Mittelalter entstand und als Anspielung auf hohe kirchliche Amtsträger (Probst, Pröbstling) zu verstehen war. Diese waren oft rundlich und mit Ihren roten Roben der Erdbeere bzw. dem Preschdling nicht unählich.

strawberry-2290969_1280.jpg



"Gscheidle"

Ein "Gscheidle" ist jemand, der sich selber für sehr klug hält (Neunmalkluger).

Die Steigerung dazu wäre das Wort "Obergscheidle". Das Wort kann aber auch anerkennend gemeint sein, der Unterschied ergibt sich aus dem Zusammenhang und der Betonung.

gehirn-stammhirn.jpg
Bildautor: www.MedicalGraphics.de Lizenz: CC BY-ND 4.0

Sort:  

Danksche. Kosch mr ja folga, no verpasch au nix.

Na gut, Schwaben müssen zusammenhalten!

Hey @pirios,
ich hab grad alle drei Teile gelesen und amüsier mich hier köstlich, hatte beim Lesen die ganze Zeit meine schwäbische Freundin im Ohr.
Ich freue mich auf mehr!

Dann kannst Du bald mit Deinem neuen Wissen prahlen 😂

Sehr gut, das mache ich eh am liebsten! 😁