Der Polizei-Staat kommt auf stillen Sohlen - der Schlafmichel pennt weiter

in #deutsch3 years ago

mossosdefensorpueblo.jpg

In unserer leider immer bunteren Bananenrepublik gibt es ja immer noch genug Tiefschläfer, die "unsere" Polizei für einen "Freund & Helfer" halten, aber dieser naive Kinderglaube entspricht leider eher dem Denken, dass Zitronen-Falter Zitronen falten, bzw. Volksvertreter das Volk vertreten.

Bei all den Nachrichten über drastische POLIZEI-Gesetze sollte doch den einfältigsten Zeitgenossen allmählich klar werden, daß diese Vertreter der Handelsmarke, die Basis allen Übels in den europäischen Ländern, aber vor allem in der "BRiD" verkörpern. Sie sind die Wasserträger des Systems. Sie halten das Volk in Schach, damit die selbst ernannte "Elite", wohl abgeschirmt und ungestört, ihre destruktiven Aktivtäten durchzuziehen vermag. Auch deswegen kritisiere ich schon lange das Herumgejammere, wegen der, ach so überlasteten, armen POLIZEI. Diese PERSONEN agieren schon lange außerhalb jeglicher Rechtsrahmen. Dies äußert sich besonders drastisch bei Prügelaktionen, wie Stuttgart 21, bei der vermummte Uniformierte der Handelsmarke POLIZEI, auf harmlose, biodeutsche Bürger einprügeln und ihnen mit Wasserwerfern die Augen ausschießen. Menschen, die ihnen weder etwas getan haben und im Gegenteil, sogar deren Judaslohn erwirtschaften müssen. Dieses System wird erst dann aufhören, in der jetzigen, entarteten Form zu existieren, wenn diese "POLIZEI" in die Schranken gewiesen wird und jeder dieser System-Unterstützer, die persönliche, volle Verantwortung für sein Handeln übernehmen muß. Irgendwann muß sich jeder POLIZIST entscheiden, ob er weiterhin auf Seiten der Verbrecher steht, oder sich dem eigentlichen Souverän, dem Volk zuwendet. Wer glaubt, die POLIZEI sei ein Freund und Helfer, der glaubt auch an den Zitronen faltenden Falter.

Nach Bayern, will nun auch Brandenburg ein neues, drastischeres Polizei-Gesetz einführen, der Schnüffel-Staat, der seinen Bürgern misstraut, muss diese noch intensiver Überwachen :

http://www.wsws.org/de/articles/2018/08/27/brand-a27.html

"Im Abschnitt „Telekommunikationsüberwachung an der Quelle (Quellen-TKÜ) und Onlinedurchsuchungen“ verkünden SPD und Linkspartei, dass die Polizei für die Überwachung von „verschlüsselter Kommunikation (z.B. ‚Voice over IP‘, Skype, WhatsApp)“ in die Wohnungen verdächtigter Personen eindringen darf. Die Abhörmaßnahmen sollen dabei „präventiv“ und bei „Gefahren im Verzug“ ohne richterlichen Verschluss erfolgen können."

Und wer verdächtig ist, das entscheidet allein Big Brother... Schlafschaf, hörst Du die Nachtigall trapsen, George Orwell steht bereits bei Dir im Schlafzimmer, aber die Bundesliga hat ja wieder angefangen, also alles ok....

ACAB wird immer realer...

Sort:  

Guter Artikel, gut aufgeschlossen. Letztendlich sind Polizisten seelenlose Sklaven, Spielhunde für Eliten. Wobei man die Judikative nicht vernachlässigen sollte. Letztendlich sind beide direkt Schuld an dem Zuständen. Würden diese beiden Gewalten moralisch handeln, wären die Grenzen kontrolliert, Verbrecher bestraft und Sicherheit auf den Straßen. Aber das Gegenteil ist der Fall - und wagst du es, dich selbst zu verteidigen und für deine eigene Sicherheit zu sorgen, brauchst du nicht lange warten, bis dich erst der eine (Polizist), dann der andre (Richter) verrät. Btw. Ich kann dir dazu meine Artikelserie Polizei-Prioritäten empfehlen ;)

"verkünden SPD und Linkspartei"
also wie die CSU, guter Fund! und auch Göring Grüne https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/goering-eckardt-bei-lanz-mehr-ueberwachung-mehr-polizei-schnellere-rueckfuehrung-lanz-scherzt-natuerlicher-koalitionspartner-der-csu-in-bayern-a2615566.html

Edit: Ausgerechnet die Sozialisten. Und dann verlinken die auch kein Dokument oder eine andere Nachrichtenseite...

Ist mir bewusst.

History does not repeat, but it rhymes.