Luzides Träumen: Der Schlüssel zu deinem ersten Klartraum

in #deutsch3 years ago

Fliegen, Welten bauen und eigene Ängste überwinden.

In einem luziden Traum ist das alles eine Leichtigkeit. In diesem Beitrag erfährst du alles was du brauchst um zum Klarträumer zu werden.


lucid-dream.jpg
Source


Jeder Mensch träumt

Und zwar jede Nacht. Manchmal können wir uns allerdings nicht daran erinnern was wir geträumt haben. Kinder besitzen ein wesentlich besseres Gedächtnis was ihre nächtlichen Erlebnisse betrifft. Vermutlich hängt dies damit zusammen, dass Erwachsene Menschen täglich bereits nach dem Aufstehen im Stress versinken, und an die erste Aufgabe denken, die sie zu erledigen haben. Nichts desto trotz träumen sie. Der Traum ist für unseren Körper sowie für unsere Psyche überlebenswichtig.

Wer sich einmal intensiver mit einen seiner Träume auseinander gesetzt hat (Egal wie absurd er auch gewesen sein mag), wird immer wieder Überschneidungen zu den Erlebnissen in der 'realen' Welt erkennen. Im Schlaf verarbeiten wir Eindrücke, die wir im Wachzustand gesammelt haben. Gleichzeitig muss sich das Gehirn allerdings erholen, was zu unlogischen und absurden Erlebnissen in der Traumwelt führt. Der Neurologe Michael Jouvet geht davon aus, dass bestimmte Neuronen im Gegensatz zu anderen Nervenzellen Ruhe brauchen. Daher nehmen wir die absurden Ereignisse im Traum als vollkommen normal wahr. Um ein Klarträumer zu werden musst du diese unlogischen Ereignisse erkennen können.

Der Unterschied zwischen der 'realen' und der Traumwelt.

Unser Gehirn ist der zentrale Punkt wo alle Eindrücke zusammenlaufen. Alle Informationen, die wir über unsere Sinnesorgane empfangen werden hier verarbeitet und zu einem Weltbild geformt, in dem das 'Ich' für jedes Individuum das höchste Gut ist. Aber was ist nun real und was lediglich ein Hirngespinst?

Die Realität eines jeden Menschen ist anders. So nimmt manch einer Geräusche viel intensiver wahr als Gerüche, wieder ein anderer ist blind und nimmt die Welt auf eine Art und Weise wahr, als wie ein Sehender es sich vermutlich jemals vorstellen könnte. Und wieder andere sehen oder hören Dinge die nicht existieren ( Zumindest in der Welt eines Außenstehenden ). Dennoch sind für die Person, die von der Schulmedizin mit einer Schizophrenie oder Psychose diagnostiziert werden würden, jene Eindrücke vollkommen real und existent. Solch eine Person davon zu überzeugen, dass diese Eindrücke nicht echt sind ist extrem schwierig, in einigen Fällen unmöglich. Das Gehirn weiß, was es weiß und es umzustimmen bzw. etwas was es Empfängt nicht anzunehmen ist ähnlich wie sich die Gedanken wegzudenken. Klingt seltsam was? Ist es auch.

Zum Glück ist das auf unserem Weg zum ersten Klartraum viel einfacher, denn wir müssen uns lediglich bewusst werden, dass wir uns in einem Traum befinden (Stichwort Reality-Check in Lektion-2). Nun denn... Beginnen wir mit der ersten Lektion!


1. Führe ein Traumtagebuch

desk-2158142_1280.jpg
Source


Damit wir luzid träumen können müssen wir zunächst einmal lernen, wie wir uns wieder an unsere Träume erinnern. Die beste Übung dafür ist das führen eines Traumtagebuchs. Schreibe jeden morgen deine Erlebnisse aus deiner Traumwelt auf. Wenn du dich an keinen Traum erinnern kannst überlege vielleicht ein paar Minuten. Wichtig ist am Anfang lediglich, dass du dich morgens nach dem Aufstehen mit deinen Träumen befasst und versuchst dich zu erinnern. Male Skizzen (Egal wie hässlich sie auch gezeichnet sind) sie werden dir helfen die Entstanden Bilder des Traumes in deinem Kopf zu manifestieren.

Mit der Zeit wird dein Gehirn sich darauf einstellen wieder etwas mehr Fokus auf die Träume zu legen und sich besser an sie erinnern können. Du wirst überrascht sein wie schnell das geht. Als ich mit meinem Traumtagebuch angefangen habe konnte ich mich wöchentlich an zwei oder drei Träume erinnern. Nach ca. einer Woche hatte ich bereits nächtlich bis zu drei Traumerlebnisse, die ich detailliert beschreiben konnte.

Tipp: Nehme dir fest vor bevor du schlafen gehst dich an deine Träume oder einen bestimmten Traum zu erinnern. Sage es dir mit deiner inneren Stimme vor: "Ich werde mich an diesen Traum erinnern".


2. Gewöhne dir an regelmäßig 'Reality-Checks' durchzuführen

maxresdefault.jpg
Source


Reality-Checks brauchen wir als Klarträum-Anfänger um erkennen zu können, ob wir uns gerade in einem Traum befinden. Das erste Bild was den meisten bei diesem Begriff in den Kopf schießt ist der berühmte Kreisel aus dem Film Inception, dessen Story auf der Idee des Klarträumens aufbaut. Obwohl dies ein durchaus angenehmer und unterhaltsamer Realitätscheck ist würde ich davon abraten diesen zu nutzen. Wenn wir den Kreisel im Wachzustand drehen wird er irgendwann umfallen. Und das jedes mal. Ist es dann soweit, dass wir uns in einem Traum befinden erwarten wir bereits, dass der Kreisel fallen wird und unser Gehirn wird dafür sorgen, dass es so kommt.

Generell ist es besser sich auf eine Vielfalt von Reality-Checks zu einzulassen:

  • Halte dir die Nase zu und schließe den Mund. Kannst du trotzdem nomral atmen? - Du befindest dich in einem Traum!
  • Versuche genau nachzuvollziehen wie du zu deinem aktuellen Standort gekommen bist. - Bist einfach irgendwo "aufgetaucht" befindest du dich gerade in einem Traum!
  • Schau dir Texte auf beispielsweise Werbetafeln an. Schaue für einen Moment fort, blicke dann wieder auf den Text. - Hat sich etwas verändert bist du wahrscheinlich in einem Traum. ( Oder du hast auf eine Digitale anzeige geschaut ^^ )
  • Betätige Elektrische Geräte: Im Traum funktionieren elektrische Geräte selten. Lichtschalter, Handys, Fernseher etc. geben bei auffälligem verhalten oft einen guten Hinweis auf einen Traum

Eine Liste vieler weiterer Methoden kann im Klartraum-Wiki nachgeschlagen werden.

Wichtig für einen Anfänger ist bei einem Realititätscheck, dass du ihn mit vollem Fokus machst. Versuche sie so oft wie möglich durchzuführen. Du musst zu dem Punkt kommen wo es für dich zu einer täglichen Routine wird zu überprüfen ob du gerade am träumen bist. Erst dann wirst du auch im Traum die Reality-Checks durchführen.

Mit etwas Übung wirst du auch ohne die Überprüfung erkennen können ob du gerade träumst oder nicht. Du bekommst mit der Zeit ein Gefühl dafür. Zunächst aber:


Erlebe deinen ersten Klartraum

1080px-Custom-094447.jpg
Source


An diesem Punkt führst du dein Traumtagebuch wahrscheinlich seit ein bis zwei Wochen, kannst dich täglich mehrere Träume erinnern, sie beschreiben und führst die Reality-Checks regelmäßig als Teil deines Alltags durch. Der Moment wird kommen, wo du dir in einem Traum durch einen Realitätscheck oder auch durch ein Gefühl bewusst wirst, dass du dich derzeit in einem Traum befindest. Es ist sehr wahrscheinlich, dass dieses freudige Erlebnis nur von kurzer Dauer sein wird. Du wirst dich so sehr darüber freuen, dass du aufwachst und der Spaß direkt wieder vorüber ist. Aber jetzt bloß nicht schlapp machen!
Aus meiner Erfahrung wird das nur ein paar mal passieren. Vielleicht braucht es etwas Zeit bis du das nächste Mal wieder an diesen Punkt kommst. Aber es wird passieren, sofern du am Ball bleibst.


Träume Klar

success.jpg
Source


Du wirst lernen dich darauf einzustellen nicht direkt auszuflippen sobald du merkst, dass du am träumen bist. Durch Euphorie steigt dein Puls und du treibst deinen Körper zurück in den Wachzustand. Versuche es zu kontrollieren und du wirst zum Klarträumer.

Ab hier ist für dich alles offen!

Du kannst imm wahrsten Sinne des Wortes deiner Fantasie freien Lauf lassen. Alles was du dir vorstellen kannst ist möglich!

Für Menschen die von Alpträumen geplagt sind kann Klarträumen eine richtige Erlösung sein. Anstatt wie vorher der Situation schutzlos ausgeliefert zu sein kannst du dich dem "Bösen" stellen, dich mit dir selbst und deinen Ängsten auseinandersetzen und sie bekämpfen.


Gut zu wissen

Es gibt einige Faktoren die das Klarträumen beeinträchtigen können.

Du solltest auf den Konsum von harten und weichen Drogen generell verzichten auch wenn du nicht das Ziel hast zum Klarträumer zu werden. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass explizit der Konsum von Cannabis das Gedächtnis stark beeinträchtigen kann und somit auch das Vermögen sich an seine Träume zu Erinnern. Auf der anderen Seite konnte ich wenn ich unter dem Einfluss von Cannabis geträumt habe feststellen, dass ich diese sehr viel intensiver wahrgenommen habe. Dies kann sowohl positiv als auch negativ sein. Nachdem ich in meiner Jugend begonnen habe öfter Cannabis zu konsumieren habe ich die Fähigkeit klar zu träumen komplett verloren. Teilweise konnte ich mich auch wochenlang an keinen einzigen Traum erinnern.

Da ich inzwischen seit einiger Zeit kein Cannabis Konsument mehr bin kommen auch die Träume wieder. Ich habe damit begonnen wieder ein Traumtagebuch zu führen um wieder in den Genuss des Klarträumens zu kommen, wodurch auch dieser Beitrag inspiriert wurde.

Alle Methoden in diesem Post kommen aus meinen persönlichen Erfahrungen mit dem Thema Klarträumen und werden sicherlich von Person zu Person anders, vielleicht besser oder schlechter anwendbar sein. Das A und O um erfolgreich klar zu träumen ist wie in fast allen Dingen im Leben: Kontinuität und Durchhaltevermögen. Zieh es durch und du wirst zum Klarträumer.

Bis dato: Beste Grüße Und Happy Dreaming!

giphy-downsized.gif


Lasst eueren Gedanken zu dem Thema in der Kommetar-Sektion freien Lauf! PS: Upvote und follow nicht vergessen wenn euch der Beitrag gefällt.


The Siditech Voting Bot - Banana Votes

Drawing Experiment - Recap

Blues - Original Song by - @Sidibeat


Sort:  

Dazu wollte ich auch einen Artikel veröffentlichen. Schöne Zusammenfassung. Allerdings komme ich trotz sehr vielen RC´s und Notizen in keinen Klartraum. Klappt es bei dir schon regelmäßig?

Ich war bereits an dem Punkt angekommen wo ich regelmäßig Klarträume hatte.. Wie ich glaube habe ich mir das allerdings durch's Kiffen und den Mangel an Disziplin jeden Tag das Tagebuch zu führen kaputt gemacht. Außerdem gab es dann in der Pubertät plötzlich andere Dinge die vieel wichtiger waren ^^

Derzeit habe ich nur einmal wieder den Ansatz eines Klartraums erlebt. Allerdings noch bevor ich gestern mit dem Führen meines neuen Traumtagebuchs begonnen habe.

Dann fang ich jetzt auch wieder mit dem Tagebuch schreiben an :)

Loading...

Coole Sache, hab ich auch paar Wochen probiert und gemacht, aber naja Träume bleiben eben Träume ;)

Wohl wahr... Allerdings schlafen wir auch im optimal fall ca. 8 Stunden am Tag.. Klarträumer können einen Teil dieser Zeit effektiv nutzen.

Schöner Artikel! :-) Was mir bisher nicht so ganz klar ist, wozu genau man das luzide Träumen macht? Also welche Vorteile bringt es?
In letzter Zeit träume ich sehr intensiv, meine Träume fühlen sich vollkommen echt an, dass ich manchmal glaube, ich befinde mich in einer Parallelwelt. Meistens kann ich mich auch morgens noch daran erinnern. Ich finde es manchmal erstaunlich zu sehen, was man im Traum so alles verarbeitet.

Einerseits können wie im Artikel beschrieben, Menschen die von Alpträumen geplagt sind sich durch das Klarträumen den Ängsten und den Auslösern der Alpträume stellen damit diese nicht wieder auftauchen.
Im Idealfall schlafen wir 8 Stunden am Tag. Wer luzid Träumt kann diese Zeit effektiv nutzen.
Des weiteren macht es einfach umengen spaß fliegen zu können ;)

This post has received a 100.00 % upvote from @siditech thanks to: @sidibeat.

Congratulations! This post has been upvoted from the communal account, @minnowsupport, by sidibeat from the Minnow Support Project. It's a witness project run by aggroed, ausbitbank, teamsteem, theprophet0, someguy123, neoxian, followbtcnews, and netuoso. The goal is to help Steemit grow by supporting Minnows. Please find us at the Peace, Abundance, and Liberty Network (PALnet) Discord Channel. It's a completely public and open space to all members of the Steemit community who voluntarily choose to be there.

If you would like to delegate to the Minnow Support Project you can do so by clicking on the following links: 50SP, 100SP, 250SP, 500SP, 1000SP, 5000SP.
Be sure to leave at least 50SP undelegated on your account.

Sehr interessantes Thema. Wollt ich auch schon öfter mal drüber schreiben, aber meine Erfahrungen dazu liegen zu weit in der Vergangenheit und für neues Recherchieren war ich einfach zu faul. Dankeschön!