Zum Tode David Graebers

in #deutsch8 months ago

Liebe Steemitgemeinde,
Liebe Freiheitsfreunde,
Liebe Freiheitsfeinde,

bestürzt habe ich gestern auf Twitter vom Tode David Graebers erfahren.
Er ist am am Donnerstag dem 2. September 2020 im Alter von 59 Jahren in einem Krankenhaus in Venedig verstorben.
Die Umstände seines Todes sind bisher unbekannt, wobei mir bei seinen letzen Videos aufgefallen ist, dass er nicht mehr besonders gut ausgesehen hat.

Edit: Gerade lese ich auf dem Twitter Account seiner Ehefrau Nika Dubrovsky, dass er an inneren Blutungen verstorben ist. Man wartet aber noch die Ergebnisse der Autopsie ab.

Schade. Erstens ist 59 noch kein Alter um zu sterben, zweitens war er frisch verheiratet und drittens gehörte er definitiv zu den Guten.

Er war Professor für Anthropologie an der London School of Economics, Gründer der Occupy Wallstreet Bewegung und Autor zahlreicher großartiger Bücher (dazu weiter unten mehr).

David Graeber war einer der wenigen Akademiker, die durch und durch Praktiker waren.
Er ging für seine Überzeugungen auf die Straße und lebte in den Ländern in denen er forschte bei den einfachen Leuten.

Er war Anarchist (sein Vater hat noch als Freiwilliger im Spanischen Bürgerkrieg gekämpft), ich würde sagen in der Tradition Benjamin Tuckers, und war der Meinung, wenn es schon einen Staat gibt, dann muss er den Menschen dienen und nicht den Banken und Großunternehmen.

Seine Bücher:

1. Debt - The First 5,000 Years

Bildquelle: Amazon

Eines der besten Geldbücher überhaupt.
Wer sich von dem Märchen lösen will, dass die Menschen ursprünglich nur Warentausch betrieben haben und dann irgendwann das Gold als marktgängigstes Gut entdeckt haben, bis die böse Federal Reserve gekommen ist und das Schuldgeld erfunden hat, welches angeblich an allem Über dieser Welt schuld ist, dem ist dieses Buch unbedingt zu empfehlen.
Momentan auf Amazon für nur 1.30€ zu haben.

2. Bullshit Jobs

Bildquelle: Amazon

Ein großartiges Buch, welches zeigt wie sinnlos die meisten Angestellten ihre Zeit verbringen müssen.
Auch weist dieses Buch nach, dass nicht nur der Staat sinnlose Bürokratie erfindet, sondern dass auch Großkonzerne zu selbstauferlegten Bürokratiewahn neigen.

3. The Utopia of Rules: On Technology, Stupidity, and the Secret Joys of Bureaucracy

Bildquelle: Amazon

Auch ein großartiges Buch, leider habe ich vergessen was drinsteht.

4. What are Kings?
Screen Shot 2020-09-04 at 11.34.16 PM.png

Dieses lustige und interessante Buch hat er zusammen mit seiner Ehefrau Nika Dubrovsky veröffentlicht.
Wer wissen will, wo Könige eigentlich herkamen und warum sie so komisch angezogen waren, wird hier fündig.
Das Buch gibt es kostenlos hier

Durch David Graebers Tod ist unsere Welt auf jeden Fall ärmer geworden.

Stephan Haller

Sort:  

Das Schuldenbuch ist wirklich lesenswert. Danke für den Tipp!