Wert kommt von Community (Hive Meinung)

Äußerung zum Artikel über den launch von Hive;

The goal of Hive is to continue moving towards true decentralization, and therefore the launch airdrop will include all accounts who have showcased these same values and shared goals.
The only accounts who will not be included in the initial airdrop are those containing the Steemit Inc ninja-mined stake, and those who actively contributed to (and publicly declared support for) the centralization of the Steem Blockchain.
These accounts can still choose to take part in the new chain and their accounts will exist, but they will not be included in the intial airdrop.

Für Dezentralisierung müssen alle die selben Werte und Ziele haben? Ok.

Den Airdrop (Abbildung der momentanen Wallet balances, wie in einem HF üblich) soll also NUR den leuten zugute kommen, die die gleichen Werte und Ziele wie die Hive Entwickler gezeigt haben.
(Impliziert wird hier mit dem vorherigen Satz, dass die Werte der Entwickler die der "true decentralization" sind.)

Krass, an welchen Parametern wird denn gemessen, ob man für "true decentralization" ist?

Daran ob man justinsun Witnesse gewählt hat (ok mag erstmal logisch erscheinen, schließlich hat der böse justin eine kurze zeitlang alle top Witnesses gestellt).
Und dann die, die öffentlich für Zentralisierung alias justinsun eingetreten sind.

Halt wer tritt den öffentlich für Zentralisierung ein? Bestimmt nur böse Menschen oder?

Als Witness (gewählter Vertreter der Steem Commmunity) sollte man die Interessen aller Steem user, swoie die aller Investoren vertreten (in der Praxis dominieren meistens die Interessen der Investoren die Entscheidungen). In der Bwl nennt man dies Shareholder Ansatz (Investoren) und Stakeholder Ansatz (alle die vom Unternehmen, hier der Blockchain betroffen sind).

Was ist das Interesse der Investoren?
Vorrangig erstmal ein steigender Steem preis. Das korreliert mit der userzahl (metcalfe, schaut bei @lauch3d vorbei). Von daher liegt wohl auch ein möglichst gutes produkt, dass zu steigenden userzahlen führt im Interesse der Investoren. Hierfür benötigt man Entwickler, Geld und Marketing strategien fürs Onboarding neuer user.

Was sind die Interessen aller Beteiligten?
Ein tolles Produkt mit vielen Möglichkeiten, sodass möglichst viele Interessen befriedigt werden, niemandem geschadet wird und alle eine tolle Zeit mit Steem haben.

Meine Frage nun: Wie befriedigt man nun am besten die Interessensgruppen (die bei steem ineinander verlaufen)?

Indem man einen neuen großen Investor, der zugegebenermaßen schlecht vorbereitet reinkommt und einige komische Aussagen macht verärgert und ihn in die Ecke drängt um "Community Stärke" zu demonstrieren (Hä?)

Oder indem man Missverständnisse aus dem weg räumt und kompromissbereit die für alle Beteiligten beste Lösung schafft?

Die Mission der Witnesses wäre es also gewesen kompromissbereit und offen in Verhandlungen zu gehen und dem Partner die tollen Möglichkeiten von Steem aufzuzeigen. Das hätte uns Geld und vielleicht auch einen tollen Ruf, als guter Partner eingebracht. (das ninja stake Problem hätte man erstmal in gesprächen lösen sollen).

Die Mission der Witnesses ist es doch nicht neue Investoren in die ecke zu drängen und nach Annäherungsversuchen Suns weiterhin stoisch gegen ihn zu wettern, anstatt die Dinge zum erfolg beider Seiten zu klären.

Denn wir hätten beide von einer Partnerschaft profitieren können.

Ich sehe Interaktion und Fürsprache für justinsun daher nicht als Versuch der Zentralisierung der Steem Blockchain an, sondern als Versuch ein verhandlungsbereites Umfeld zu schaffen um das beste für den steem rauszuholen.

Wenn Community Witnesses und Sun Witnesses sich in den Top positionen befinden, dann könnte kein Lager ohne Zustimmung des anderen Entscheidungen treffen. Es war also keine unmittelbare Gefahr mehr da.

Aus diesem grund habe ich einen von suns Witnesses gewählt, als die Top positionen wieder voll mit Community Witnesses waren mit der Intention Gespräche und Interaktion zwischen beiden lagern zu fördern und als symbolischer "Protest".

Warum sehe ich es als nicht richtig an, dass ich dafür vermutlich (laut dem oben zitierten text) vom Hive "Airdrop" ausgeschlossen werde?

Ich sehe es positiv, dass an neuen Dingen gearbeitet wird, wenn der Steemit Inc Stake weggeforkt werden soll...ok (wer zahlt dann eigentlich die Delegation für neue User?)

Was ich jedoch nicht gut finde, ist dass von denen die von "true decentralization" reden zentral und eigenmächtig festgelegt wird, wer seinen steem stake auf Hive abgebildet bekommt und wer nicht.

Wo wurde diese substantielle Entschediung jetzt dezentral getroffen?

Für mich hört sich das sehr nach "wer den community witnesses in den Arsch kriecht wird belohnt" an, wer gegen sie ist wird bestraft.

Jetzt kommen welche her und behaupten der Hive "Airdrop" sei ein Geschenk...
Wo denn?
Der Wert von dem scheiß token kommt doch von uns. Von der community. Wenn niemand nach Hive wechselt ist da auch kein Wert. Die Hive Ersteller erschaffen keinen wert.
Die Community, die User erschaffen den Wert!

Ich bin seit knapp 2 jahren Steem user, mit über 1300 Posts, stetiger Aktivität und teils überdurchscnittlichen Artikeln.
Ich bin ein Steem investor, der durch den Hive Fork von niemand andrem als dem Hive Entwickler Team seines Geldes beraubt wurde.
Von einer zentralen Entität.
Weil ich nicht dezentral genug war?
Wtf.

Das ist kein guter Anfang für eine dezentrale Plattform.

Das ist ein Angriff auf all diejenigen, die andere Werte als die Entwickler von Hive vertreten, da diese ihre Investition verlieren.

Nur weil die Hive Typen die Steem Blockchain forken können sie enstcheiden wer gut und wer böse ist?
Warum denn?
Was gibt ihnen das recht dazu?
Es geht nicht darum, dass jeder Entscheiden kann, ob er auf Steem bleibt oder auf Hive geht.
Es geht darum dass Wert vernichtet wird.

Und die Hive Entwickler entscheiden wer alles verliert.

Ich werde mir Hive anschauen, aber diese Handlung zu Beginn an, stößt mich ab (wer das nicht nachvollziehen kann, ist meiner Ansicht nach hängengeblieben).

Kuratieren und lesen werde ich einige Qualitäts Autoren in jedem Fall weiterhin!
Selber Aufpowern oder aufwendige Texte schreiben, schließe ich zwar nicht aus, aber Motivation dafür ist momentan nicht hoch.
Steem bzw Hive Projekte erstmal verschoben.

Wollte mit diesem Artikel kurz meine Meinung offenlegen.

Wünsche euch alles Gute, bleibt gesund, zieht durch.

(Rein in die masse, wie kuchenfüllung) oder so

Immer positiv bleiben, ich werde trotz dessen versuchen, positiv in die neue Entwicklung reinzugehen.

Es ist wie spiegel, man sieht sich?

Sort:  

Verstehe deine Kritik, man hätte abwarten sollen. Sun hat Verbindungen zu cryptofreundlichen Regierungen, hat sogar einen ehemaligen SEC-Beauftragten im Team. Aber am Ende ist es der kurze Horizont der Entscheidungsträger.

Natürlich sind k-Personen hinter 21 Witness-Slots daran interessiert wieder 21 Witness-Slots zu besetzen. Da steht NICHTS anderes im Vordergrund als das stetige Einkommen der Witnesses, welches sich aus den Investitionen der Nutzer speist. Ein Ninja-"Stake" ist armotisiert (x-fach). Das Wertvolle für einen Witness welcher gleichzeitig "Stake"-voting/farming betreibt und eventuell noch eine Börse betreibt ist der Einkommensfluss. Der Wertverlust ist für diese Personen irrelevant. Die paar Millionen SP "Stake" sind Spiel-Geld. Es trifft nur echte Investoren aber vorallem Authoren.

Dezentralisierung hört sich immer gut an, genau wie "Freiheit". Man kann nichts machen außer mitspielen und versuchen zur Wertsteigerung (Wert ist ja nicht nur monetär sondern vorallem hier ein öffentliches Gut) versuchen bei zutragen. Ideologisch/emotional kann man blocktrades und dem anderen Justin, auch aggroed natürlich eine stärkere Verbindung zu Steem addressieren als Sun.

Positiv, misstrauisch (weil zentral) und wenn du auf echte Dezentralität setzen willst dann gibt es da draußen soviele krasse Projekte wie Mimblewhimble, Zcash, Ethereum, aber auch so Experten/Prediction Markets wie Augur und vorlallem Numeraire. Selbst Bitcoin hat einen hohen Grad an praktischer Denzentralisierung. DeFi ist ein riesen Bereich welcher die Gesellschaft wirklich wichtige Dinge bringt, Freiheit des Geldes und Privatssphäre. Maker/DAI hat soviele Anwendungen, Privacy macht momentan richtig Fortschritte. Steem/Hive muss man wohl so nehmen wie es ist und den Witnesses ihre Chance geben zumindest nichst schlimmer zu machen.

@luegenbaron, @urdreamscomtrue dumped ihre eure STEEM dann?

Weise Worte.

zum jetzigen preis würde ich sie aufjedenfall loswerden, aber der powerdown dauert ja eine Weile und für 20$ oder so würde ich mir die Mühe dann glaube ich sparen. (wenn ich mehr als ~0,5 Eth dafür bekomme vertick ich sie... momentan wärens über 2 Eth :o)

Falls ich Hive bekomme werde ich sie erstmal behalten denk ich.

Heute richtig cooles crossfit training im wald gehabt, fast schon ein gym ersatz:D

Wald ist beste Trainingsumgebung, da hat man ganz andere Energie. Müsste viel mehr Trainingspfade geben. Naja vielleicht wenn Bitcoin 1Million erreicht :D

Überlege die Steem in Hive umzuwandeln. Wenn es einfach nur einen Flip gibt dann endest du mit der doppelten SP. Wird Hive besser als Steemit jetzt, dann hat man eine solide Position für etwas passives Einkommen. Im Prinzip als Arbitrage. Wenn Steem zum Kaufzeitpunkt deutlich höher bewertet ist als Hive, bekäme man vielleicht nicht nur die selbe sondern eventuell die doppelte Menge SP.

Was sind die Interessen aller Beteiligten?
Ein tolles Produkt mit vielen Möglichkeiten, sodass möglichst viele Interessen befriedigt werden, niemandem geschadet wird und alle eine tolle Zeit mit Steem haben.

Ah okay! Deswegen gab es die ganzen Voting Bots, welche möglichst viel Steem rausgesaugt haben^^

Warst du schon mal auf dem Hive Discord und hast versucht dir ein paar Fragen zu beantworten (zu lassen) ? :)

Hast du dir bisherige Forks auf anderen Blockchains angeschaut?
Da ist das mit dem Wert anders verlaufen als von dir hier beschrieben.

Ah okay! Deswegen gab es die ganzen Voting Bots, welche möglichst viel Steem rausgesaugt haben^^

Jo und zwar teilweise betrieben von witnesses.

Aber wo hab ich denn gesagt es wäre perfekt?

das wäre das ziel. Soll-zustand ungleich Ist-zustand derzeit aufjedenfall.

Warst du schon mal auf dem Hive Discord und hast versucht dir ein paar Fragen zu beantworten (zu lassen) ? :)

Nein da hast du recht, das wäre eine Möglichkeit, aber so wichtig ist es mir a) nicht und b) habe ich keine lust am ende auch noch mit denen zu diskutieren.

Hast du dir bisherige Forks auf anderen Blockchains angeschaut?
Da ist das mit dem Wert anders verlaufen als von dir hier beschrieben.

Klar, aber von einem geringen userverlust auf hive zu den aktuellen steem usern kann man denke ich ausgehen, daraus resultiert schonmal ein leichter preisverlust zu ~0.13$ (die aktuellen 0.30$ sind ja spekulation).

Auf längere Sicht kanns natürlich ein erfolg werden, das bestreite ich auf keinenfall, bin ja selber leicht in steem investiert und glaube eigentlich schon daran, dass da ordentlich potential drinnen ist.

Aber wo hab ich denn gesagt es wäre perfekt?

das wäre das ziel. Soll-zustand ungleich Ist-zustand derzeit aufjedenfall.

So ist das doch immer... außer man hat keine Vision.. (?)
Die wichtige Frage ist nun: erreicht man den Soll-Zustand (Dezentralisiert?) entweder über a) Steem (mit dem Ninja Stake) oder über b) Hive (ohne Ninja Stake)?

Bzw sehe ich das Hauptproblem in verschiedenen Definitionen des Soll-Zustands..
Während ich eher Richtung Dezentralisierung tendiere, scheinst du dich eher Richtung Erfolg/ Kurs/ MarketCap zu orientieren.

Für mich ist Facebook aber kein Erfolg, sondern Hive.. Da das Ninja-Stake Problem schon seit Beginn (mittlerweile Jahren) besteht.

klar ohne ninja stake besser, aber mit guter lösung mit sun noch besser als gewaltsamer fork gegen sun.

ja stimmt, aber guck was ist denn mit freedom und pumpkin beispielweise?

die wählen doch die witnesse fast im alleingang. Das ganze system ist einbfach kaputt und blocktrades nicht der held. (der setzt doch selber die witnesse ein)

was cool wär wären änderungen auf das witness wahlsystem, wie steemchiller sie vorgeschlagen hätte. Das sähe ich auch als großen erfolg.

Wirklich Dezentral ist Bitcoin. steem aktuell 8auch ohne steemit inc stake) naja

wo hatte steemchiller was vorgeschlagen?

nur in einem kommentar
https://steempeak.com/steemworld/@steemchiller/q7drex

gab ja auch noch weitere verbesserungsvorschläge zum witness wählsystem, lauch3d hatte da glaube ich auch einen post geresteemed von hotbit oder so ähnlich.

Fänd ich halt cool, wenn da noch eine Verbesserung gemacht worden wäre.

Die Devs wollen jedoch einen möglichst Reibungslosen Start für Hive
->d.h. möglichst wenig Änderungen, möglichst schnell stabil bekommen

und dann kann man weiter schauen...

Und wenn sich genug Leute über das Proposal System finden, sollte auch lauch's oder anderen Ideen nichts im Weg stehen. v.a. kein Ninja Stake mehr

PS: Du hattest Recht ich bin nicht vom Airdrop ausgeschlossen. Die genauen regeln sind folgende:

Accounts excluded who voted a minimum of two sockpuppets or proxied someone who voted a minimum of two and who didn't unvote before the hive announcement with more than 1k sp

Ich hatte ja nur eine sockpuppet gevoted und eh unter 1k sp.

Allerdings ist steemchiller ausgeschlossen! (Quelle:https://steempeak.com/hive-101145/@kopasi/this-is-called-the-hive-airdrop-exclusion-list-hive)
Das geht gar nicht, wenn man bedenkt wieviel er für das steem ökosystem tut.
Er hat mit Sicherheit eines der größten interessen daran, dass steem dezentral bleibt.
Das sie sojemanden wie ihn der ein Tool für die Community macht ausschließen stört mich sehr und ist auch kein kluger Schachzug.

Kann ich einfach nicht nachvollziehen.

Du wurdest als Member von @investinthefutur gevotet! ---> Wer ist investinthefutur ?
Eine kleine Dividende a little bit !BEER


Hey @urdreamscometrue, here is a little bit of BEER from @investinthefutur for you. Enjoy it!

Learn how to earn FREE BEER each day by staking.

Coin Marketplace

STEEM 1.20
TRX 0.13
JST 0.142
BTC 61096.20
ETH 2169.69
BNB 554.34
SBD 8.76