Gauland, Stöcke, die Medien und ihr

in #gauland3 years ago

Meine Newsfeeds sind voll mit Gauland und der Vogelschiss-Aussage und vor allem die Empörung darüber.

Ich seh das so:

Die Medien springen über jedes Stöckchen, das ihnen die AfD hinwirft - oft bewusst und kalkuliert (z.B. Weidel), manchmal unbeabsichtigt (wie im aktuellen Fall).

Ich schau mir das aus der Distanz an und finde es faszinierend. Bedenklich finde ich es, dass nicht nur die Medien über jedes Stöckchen springen, sondern auch viele aus meinen FLs über jedes Stöckchen der Medien springen und ebenfalls an jeder Ecke versuchen, sich ein bisschen Empörung rauszukitzeln.

Generell bin ich ganz bei Hoppe: Man muss viel unverschämter werden.

Heißt: Taktisch provozieren, abwarten was passiert und das Popcorn auspacken.

Ich bin nicht mal AfD-Mitglied, geschweige denn -Wähler und trotzdem finde ich die Show köstlich.

So viel von mir dazu ;)

Was ist eure Meinung?

https://s3.us-east-2.amazonaws.com/partiko.io/img/jonesgalt-gauland-stcke-die-medien-und-ihr-1528019318416.png

Posted using Partiko Android

Sort:  

Man ringt eben um einen positiven Gründungmythos. Da die PDV zu schwach ist nervt es natürlich wenn Gauland immer wieder Reichsbürger mässig ausschert #1000jahre

Die Jahre zwischen 1800 und 1915 waren ohnehin die interessantesten.