Radnetzspinne (Araneus) mit interessantem Hinterleib...

in Fascinating Insects3 months ago (edited)


IMG_20200911_183021 Kreuzspinne.jpg
Eine mutmaßliche Kreuzspinne im Zentrum ihres Spinnennetzes mit Blick auf die Unterseite - Foto und Copyright - www.indextrader24.com

Hier klicken zum vergrößern

Der Anblick von Spinnen löst bei vielen Menschen immer wieder Angstreaktionen und Panikattacken aus, wenn gleich die meisten Spinnen wohl eher den Menschen fürchten müssen. Die Welt der Spinnen ist vielfältig und für einen Laien für mich faktisch nicht überschaubar. Gleichwohl sind Spinnen durchaus faszinierende Kreaturen der Schöpfungen. Im Gegensatz zu klassischen Insekten verfügen Spinnen über 8 Beine - sprich vier Beinpaare.

Allein von den Radnetzspinnen, zu denen auch die Kreuzspinnen gehören, gibt es mehr als 3000 Arten - neben Trichterspinnen, Laufspinnen, Springspinnen, Röhrenspinnen, Baldachinspinnen, Scheibennetzspinne, Dickkieferspinnen usw. und so fort...

Bei dem hier fotografierten Exemplar einer mutmaßlichen Kreuzspinne, die sich in ca. einem halben Meter Höhe ihr Spinnennetz gebaut hatte fällt neben der interessanten Farbgebung der Beine auf dem Unterleid die an ein Gesicht erinnernde dunkle Färbung mit zwei weißen "Augenpunkten" und einem angedeuteten Kern auf. Um welche Art es sich hierbei genau handelt, kann ich nicht sagen, da mir dafür definitiv die Expertise fehlt. Gleichwohl ist es immer wieder faszinierend anzuschauen, wie diese Wesen als Überlebenskünstler die Nischen der Evolution besetzt haben und dabei auch zum Wohle aller ihren Beitrag leisten.

Gleichwohl dürften Spinnen schweren Zeiten entgegen sehen, da zwischen 1989 bis 2016 die Zahl der Fluginsekten um mehr als 75 Prozent zurückgegangen sein soll. Einer der Hauptgründe dafür dürfte die Zerstörung der natürlichen Lebensräume durch die Eingriffe des Menschen in die komplexen Ökosysteme sein, bei dem immer mehr Lebensräume für Insekten und Spinnen beispielsweise durch Versiegelung der Landschaften oder den Einsatz von Insektiziden und Herbiziden in der Landwirtschaft zerstört werden.

Bis zum Einbruch des Winters dürften die possierlichen Tierchen in unseren Breiten noch mit Blick auf ihr wachsendes Chitinskelett deutlich an Größe zu nehmen und erst mit Einsetzen des ersten Frostes dann von der Bildfläche verschwinden, sofern sie sich nicht vorher ein frostfreies Versteck für den Winter gesucht haben sollten.

Alle Spinnen dieser Welt fressen rund 400 bis 800 Millionen Tonnen an Insekten pro Jahr.

Zum Vergleich - der Mensch schafft im Jahr eine Fleisch- und Fischkonsum von vielleicht 400 Millionen Tonnen weltweit. Allein daran erkennt man, welch enormen Beitrag Spinnen zum Erhalt des ökologischen Gleichgewichtes leisten, denn ohne diese Fleischfresser und natürlichen Insektenbekämpfer würden wohl Myriaden an Moskitos, Fliegen und zahllose andere Insekten nicht nur dem Menschen, sondern auch vielen anderen Tierarten das Leben schwer machen...

Category:Nature Spider
Camera:Xiaomi Redmi Note 8
Lens:Quad Lens Smartphone
Aufnahme:ISO 100 1/50 Sek. f/1,79 4,74 mm
Location:Düsseldorf Wersten / Germany

Ich hoffe Euch hat dieser Artikel gefallen. Falls ja so lasst doch einfach ein upvote dar.

Herzliche Grüße und vielen Dank für euer Interesse.

SEND with LOVE!

PEACE!

LOVE BANNER GIF FOLLOW.gif

New Logo of the JANASILVER LOVE TOKEN on Steemengine

Copyright - www.indextrader24.com

Sort:  

Hallo Lieber Steemit Blogger/-in
Ein Kurator von German-Steem-Bootcamp fand deinen Beitrag wirklich lesenswert und hat ihn deshalb mit einem upvote belohnt.

Sehr guter Beitrag.

@kadna wird ihn mögen denke ich, sie liebt Spinnen so sehr, dass sie am liebsten weg rennt..

Liebe Grüße

Peter

!invest_vote
!trdo

Ich hatte mal eine kleine Spinne mit einem Handstaubsauger aufgesaugt (wohl aus versehen) und eine Woche später lebte diese im Behälter immer noch. Da fiel sie mir erst auf. Da ich nach der Reinigung des Behälters nur einmal gesaugt hatte, muss es wohl beim ersten mal passiert sein. Dann habe ich sie rausgenommen und draußen in ein Gebüch gesetzt. Sie schien total normal und unbeeindruckt von dieser Haft-Einlage. Allein das sie den Unterdruck, der beim saugen entsteht, überlebt hat fand ich sehr bemerkenswert. Spinnen sind echte Überlebenskünstler.

Spinnen werden die Menschen definitv überleben und vielleicht die nächste Spezies auf diesem Planeten sein, wenn der Mensch nicht mehr ist.

Die Möglichkeit dazu haben sie inzwischen zumal Teile der Spinnen inzwischen auch semisoziale Gemeinschaften bilden und damit scheinbar recht erfolgreich zu sein scheinen.

Beste Grüße,

!COFFEEA

@uruguru denkt du hast ein Vote durch @investinthefutur verdient!
@uruguru thinks you have earned a vote of @investinthefutur !

Coin Marketplace

STEEM 0.18
TRX 0.03
JST 0.026
BTC 18820.94
ETH 581.65
SBD 3.27