Justin Sun bei den Koreanern

in Deutsch D-A-CH11 months ago

In der Koreanischen Community gab es eine Diskussion mit Justin Sun und @roleandp.

@roelandp hat Anfangs klargestellt, dass man nicht in einer einzelnen Community Entscheidungen treffen darf, sondern über die gesamte Steem-Community verteilt. Hierfür gibt es das Werkzeug des SPS Systems.

Die Koreaner wollten vier Fragen beantwortet haben.

Frage 1: Unterstützt man den Vorschlag 1 SP = 1 Vote?

Justin Sun: Ja, funktioniert auf Tron gut.

Roleandp: Enthält sich, will keine Versprechungen abgeben. Man soll jetzt nichts versprechen und die Entscheidung in der gesamten Community treffen und lange durcharbeiten, um Fehler zu vermeiden.

Frage 2: Unterstützung für einen Powerdown von 1 bis 4 Wochen

Justin Sun: Ja, Tron hat einen drei Tage Powerdown. Sie können Börsen das Staken und Voten anbieten, aber dafür braucht es einen kürzeren Powerdown. Hierfür braucht es aber einen kürzeren Powerdown, 13 Wochen sind für Börsen zu lang, also auch für alle anderen.

Roleandp: Ist offen für eine Reduzierung, wenn die Community es will. Hat jedoch Bedenken. Er möchte hierfür eine Entscheidung der Community und zwar durch eine SPS Abstimmung.

Frage 3: Den Downvote-Pool entfernen oder einen Grund für den Downvote verpflichtend machen?

Frage 4: An Justin: Unter welchen Bedingungen entfernt er seine Witnesse. An die Witnesse: Wie kann man garantieren, dass kein neuer Hardfork oder Softfork wie 22.2 sich wiederholt.

Justin Sun: Zu 3, ja er will es entfernen. Kostenlose Downvotes verletzen Leute. Und zu 4. sie nehmen die Votes zurück, wenn die Steem auf der Steem-Blockchain sicher sind. Alle Witnesse müssen die Sicherheit von privatem Eigentum respektieren. Er denkt das Vertrauen Zeit braucht um Aufgebaut zu werden, ein erster Schritt kann ein Statement sein in dem erklärt wird, dass privates Eigentum respektiert und nicht eingefroren werden sollte.
Außerdem sollte der Code von Github gelöscht werden, der diese Möglichkeit anbietet.

Roleandp: Zu 3. Downvotes sind ein integraler Bestandteil der Missbrauchsbekämpfung auf Steem. Man sollte nur den Missbrauch der Missbrauchsbekämpfung unterbinden. Z.b. durch die zwingende Angabe eines Grundes als Funktion der Interfaces. Zu Punkt 4, in einem idealen DPoS System kann niemand, einen anderen verbieten eine veränderte Software zu entwickeln und auf seinen Computer aufzuspielen. Er kann nicht garantieren das je wieder ein Fork mit der Funktionalität von Softfork222 in Zukunft ausgeführt wird. Und der Hardfork ist mehrheitlich abgelehnt worden und er kennt keine weitere Absicht einen solchen Softfork durchzuführen.

Justin Sun hat als nächstes darüber gesprochen, dass sie Aufgrund eines Geheimhaltungsvertrags nur mit Steemit Inc. und Ned reden konnten. Jetzt können sie auch mit der Community reden. Danach ging es nochmal um die Sockpuppet Witnesse, den Preis Feed und darum das ein Team für Steem rekrutiert werden sollte.


Insgesamt nicht viel neues, außer der Ankündigung die Votefunktion für Börsen Attraktiver zu gestalten. Ehrlich gesagt weiß ich langsam nicht wirklich, was ich noch von all dem halten soll, aber Börsenvotes bei den Witnessen, schneller Powerdown und kein aktuallisierter Preisfeed sind die üblichen Themen.
Dazu geht Justin sehr stark auf die Forderungen der Koreaner ein, es wäre Interessant wie solche Abstimmungen auf dem SPS ausgehen würden, auch wenn es nicht dazu geeignet ist.

Und zu guter letzt noch der Punkt mit den Witnessservern. Im ersten Moment hatte ich das Bedürfnis einfach einen Code auf Github zu veröffentlichen, der den Steemit Stake löscht. OpenSource Code kann jeder veröffentlichen und niemand kann ihn daran hindern, aber ich lasse es Mal um nicht zu eskalieren.

Wobei ein Fork mit gelöschtem Steemit Stake wäre durchaus Interessant.

Sort:  

Du hast ein Upvote von unserem Kuration – Support Account erhalten.

Dieser wird nicht von einem Bot erteilt. Wir lesen die Beiträge. (#deutsch) und dann entscheidet der Kurator eigenverantwortlich ob und in welcher Stärke gevotet wird. Unser Upvote zieht ein Curation Trail von vielen Followern hinter sich her!!!

Wir, die Mitglieder des German Steem Bootcamps möchten "DIE DEUTSCHE COMMUNITY" stärken und laden Dich ein Mitglied zu werden.

Discord Server an https://discord.gg/Uee9wDB

Du wurdest als Member von @investinthefutur gevotet! ---> Wer ist investinthefutur ?
Eine kleine Dividende a little bit !BEER

Du hast ein Upvote von mir bekommen, diese soll die Deutsche Community unterstützen. Wenn du mich unterstützten möchtest, dann sende mir eine Delegation. Egal wie klein die Unterstützung ist, Du hilfst damit der Community. DANKE!

Z.b. durch die zwingende Angabe eines Grundes als Funktion der Interfaces

Vermute ich hier richtig, dass damit ein Downvote mit Begründung gemeint ist? Würde ich gut finden.

Wobei ein Fork mit gelöschtem Steemit Stake wäre durchaus Interessant. Ja das wäre es ! Könnten wir dann nächsten Tag auf Twitter lesen wie böse Steem ist. Grins. Danke für Deine Arbeit. !invest_vote


Hey @satren, here is a little bit of BEER from @investinthefutur for you. Enjoy it!

Learn how to earn FREE BEER each day by staking.

@mima2606 denkt du hast ein Vote durch @investinthefutur verdient! ----> Wer ist investinthefutur ?
@mima2606 thinks you have earned a vote of @investinthefutur !----> Who is investinthefutur ?

1 SP ein Vote ?

Wie wollen sie das den machen ohne das System mit den Resource Credits und dem Reward Pool nochmal komplett umzuschreiben ? Ich erinnere mich noch zu gut als sie das letzte mal das System angepasst haben . Einige konnten wochenlang nichts machen:(

Unter 7 Tage sollte es kein Powerdown geben aber das wurde ja schon zu oft erklärt.

Ich finde kostenlose downvotes auch doof aber wir brauchen die Downvotes um sich vor Spammer und Plakiaten zuschützen.

Vielen dank das du dir mal wieder die arbeit gemacht hast @satren

Hi.

Ich kann dir auch unbegründete downvotes geben wenn du willst.

Ich kann mir auch mal eben etwas Kohle aufladen damit es sich richtig lohnt.

Denke aber solche Spielchen muss man unter vernünftigen Menschen nicht spielen denn das ist Kinderkram.

Es sei Du bist der Zweitaccount von dem ohne Verstand dann würde ich es verstehen.

Hallo,

  1. Ich bin kein Zweitaccount
  2. Ich sehe in vielen deiner Beiträgen Theorien und Aussagen, die in meinen Augen den Reward nicht verdient haben
  3. Ich habe die Diskussionen oft genug geführt, weshalb ich mir dies erspare und nur noch Downvote.

Ist nur komisch, dass genau ab dem Zweitpunkt wo der in meinen Augen Kopflose anfing loszulegen auch Du angefangen hast meine Beiträge zu downvoten.

Vorher habe ich von Deiner Existenz noch NICHTS wahr genommen.

Reichst es Dir nicht, es einfach nicht zu voten wenn Dir etwas nicht gefällt?

Wenn mir etwas nicht gefällt dann ignoriere ich das einfach. Und mit Deinen Beiträgen, sorry kann ich auch nicht unbedingt viel anfangen.

Dennoch gebe ich meist ein Vote, denn für mich zählt alleine schon die Leistung, dass überhaupt jemand was postet. Es gibt genug denen alles egal ist.
Was aber Du machst ist das vergraulen Anderer was auch nicht Sinn und Zweck sein kann.

Denk mal darüber nach.

Wenn wir alle gleich denken würden. Was wäre dann?

Kostenlose Downvotes verletzen Leute - es gibt den schönen englischen Spruch "If you can't stand the heat, stay out of the kitchen". Kulturelle Unterschiede hin und her, wenn die Gebräuche der großen weiten Welt mir nicht gefallen, dann bleib ich mit dem Hintern zu Hause.

Und falls nicht gerade wieder jemand einen Aussetzer hat, wird eigentlich selten ohne Begründung geflaggt. Und der allgemeine Downvote-Grund war schon immer "Ich finde, dieser Post hat nicht so viele Rewards verteilt". Das ist ein weites Feld.

Wer soll dann über die Stichhaltigkeit der Begründung und des Flaggens entscheiden? Werden Leute, die "unberechtigt" flaggen, dann geflaggt?

murmelt was von "Kindergarten" und geht weiterstricken

Das du als "Witness" deinerseits keinerlei Stellungnahme zu den obengenannten Fragen anbietest, finde ich sehr speziell. In den Artikeln in deinem Blog finde ich nur Übersetzungen von den Aussagen anderer. Wäre schön von jedem Zeugen eine persönliche Antwort zu lesen, damit wir als Gemeinschaft entscheiden können, für wen es Wert ist zu stimmen.

Ich arbeite gerade an einer Stellungnahme aber da ich Beruflich im Moment stark gefordert bin, dauert es da etwas ordentliches zu verfassen.

Und ich sehe mich vor allem als Informant für deutschsprachige Nutzer, weshalb ich mich primär darauf konzentriere Informationen weiterzuleiten.

Aber primär kann ich sagen, ich bin für den 13 Wochen Powerdown, gerne auch länger. Ein flexibles System wäre auch akzeptabel, aber ich sehe keinen Sinn in einem Powerdown unter 8 Wochen. Downvotes sind ein wichtiger Teil des Systems und ich bin der Überzeugung das der Ninjastake nicht voten darf, genauso wenig sollten Börsen voten können. Am liebsten wäre es mir, wenn der Ninjastake entfernt würde - entweder durch verkauf auf den Börsen oder indem man ihn löscht.