Guild signs in Salzburg's Old Town // Zunftschilder in der Salzburger Altstadt

in GEMS11 months ago (edited)
Medieval advertising.

Strolling through the narrow streets in Salzburg's old town, the artistically forged shop signs catch the eye. Some of the signs attached to the facades of the historic residential houses remind us of medieval guild signs.

Reklame wie im Mittelalter.

Spaziert man durch die engen Gassen in der Salzburger Altstadt, fallen die kunstvoll geschmiedeten Aushängeschilder ins Auge. Einige der an den Fassaden der alten Bürgerhäuser angebrachten Schilder erinnern an mittelalterliche Zünfte.

13.jpg

According to DWDS (Digital Dictionary of the German Language), the german word "Zunft" is derived from the Old High German "zumft". The modified verb "ziemen" means in German usage that something is suitable or appropriate, that something "is proper". Accordingly, the term "zunft" initially stood for a contract or rules according to which a community lives. Later it was understood to mean an association of craftsmen.

Das Wort "Zunft" leitet sich laut DWDS (Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache) vom Althochdeutschen "zumft" ab. Das davon abgewandelte Verb "ziemen" bedeutet im deutschen Sprachgebrauch, dass etwas passend oder angemessen ist, dass sich etwas "gehört". Dementsprechend stand der Ausdruck "zunft" zunächst für einen Vertrag oder eine Regel, nach der eine Gemeinschaft lebt. Später verstand man darunter eine Vereinigung von Handwerkern.

26.jpg
Early in the morning in Getreidegasse / Frühmorgens in der Getreidegasse (February 2019)

The guild system began in large parts of Europe from the 12th century on, with the increasing specialization of the individual handicraft branches. In larger cities there were usually numerous small alleys in which the various craft guilds were concentrated. Some street names such as "Bäckerstraße" (baker's street) or "Müllergasse" still remind us of this today.

Das Zunftwesen entwickelte sich ab dem 12. Jahrhundert in weiten Teilen Europas mit der zunehmenden Spezialisierung der einzelnen Handwerkszweige. In größeren Städten gab es meist zahlreiche kleine Gassen, in denen sich die unterschiedlichen Handwerkszünfte konzentrierten. Einige Straßenbezeichnungen wie beispielsweise "Bäckerstraße" oder "Müllergasse" erinnern heute noch daran.

29.jpg

The symbols in the guild signs referred to the respective branch of craftsmanship. For example, a pretzel symbolized the bakery trade, while hammer and anvil were the sign of the blacksmith. With the reference to the trade, the guild signs served as guidance for the population, most of whom were not able to read at the time.

Die Symbole in den Zunftzeichen wiesen auf den jeweiligen Handwerkszweig hin. So symbolisierte eine Brezel das Bäckereigewerbe, Hammer und Amboss waren das Zeichen des Hufschmiedes. Mit dem Hinweis auf das Gewerbe dienten die Zunftzeichen als Orientierungshilfe für die Bevölkerung, die zur damaligen Zeit des Lesens größtenteils nicht mächtig war.

30.jpg

Today the artistically crafted trade signs help to preserve the historical character in the alleys of Salzburg's old town.

Heute tragen die kunstvoll gefertigten Geschäftsschilder dazu bei, den historischen Charakter in den Gassen der Salzburger Altstadt zu bewahren.

23.jpg

The effective advertising signs are fixed to the wall of the house and some of them extend far into the street. They have the same design on both sides and serve to draw the attention of passers-by to a shop.

Die werbewirksamen Schilder sind an der Hauswand verankert und ragen zum Teil weit in den Straßenraum. Sie sind auf beiden Seiten gleich gestaltet und dienen dazu, Passanten auf ein Geschäft aufmerksam zu machen.

31.jpg

In Getreidegasse No. 28, a very artistically made guild sign refers to the traditional Wieber locksmith's shop, where iron has been forged since 1415. Originally two crossed keys represented the guild sign of the blacksmith.

In der Getreidegasse Nr. 28 weist ein besonders kunstvoll gefertigtes Schild auf die traditionsreiche Schlosserei Wieber hin, in der seit 1415 Eisen geschmiedet wird. Ursprünglich waren zwei gekreuzte Schlüssel das Zunftzeichen des Schlossers.

10.jpg

The colourful sign reminds of the former glazier's workshop Leib.

Das farbenprächtige Schild erinnert an die ehemalige Glaserei Leib.

13.jpg

A few steps away from the Blasius Church, a dancing couple points out the traditional costume fashion shop Stassny.

Wenige Schritte von der Blasiuskirche entfernt weist ein tanzendes Pärchen auf das Trachtenmodegeschäft Stassny hin.

25.jpg

32.jpg

At Alten Markt you will find the Konditorei Fürst. In 1890, Paul Fürst invented the now world-famous Salzburger Mozartkugel, a creation made of marzipan and pistachios, covered in nougat and dark chocolate.

Am Alten Markt befindet sich die Konditorei Fürst. 1890 erfand Paul Fürst die heute weltbekannte Salzburger Mozartkugel, eine Kreation aus Marzipan und Pistazien, umhüllt von Nougat und dunkler Schokolade.

33.jpg

34.jpg

In the Salzburger Getreidegasse you will probably find the world's only fast food restaurant that has not the usual neon-lit "M".

In der Salzburger Getreidegasse findet man vermutlich das weltweit einzige Fastfood-Restaurant, dass ohne das sonst übliche, Neon-beleuchtete "M" auskommt.

15.jpg

36.jpg

Splendid and opulent are the business signs of the 5-star hotel "Goldener Hirsch" and the brewery restaurant "Sternbräu".

Prachtvoll und opulent sind die Geschäftsschilder des 5-Sterne-Hotels "Goldener Hirsch" und der Brauereigaststätte "Sternbräu".

2.jpg

12.jpg
photos: © @vieanna

Salzburg is always worth a visit, not only because of its artistic shop signs.

Salzburg ist immer einen Besuch wert, nicht nur wegen der kunstvollen Aushängeschilder.

37.jpg

Sort:  

Dear Vieanna,
What a thing to focus on: signs! I learned a story-writing trick from a friend once: select a character's feature and use that as a focal point. This makes the narrative more "real" for the reader. You've used this technique skillfully here to guide us through the history of Medieval guilds :)
A most delightful tour. I saved the reading for my iPad last night, which allowed me to enlarge images and capture details. A nice place for the mind to go before sleep.
I hope you are well and enjoying spring.🌝🌼 So nice to read your blogs again.
With very warm regards,
AG

Dear AG,
Thank you for joining me on this tour. 😀 Maybe you also visited Salzburg when you were in Austria with your mother years ago. I like that city very much and even seriously considered moving there once. Salzburg has what I miss here in Vienna: mountains within easy reach.

I've hardly dealt with tools of good storytelling yet. The literary trick you mention is interesting, I must have used it unconsciously. 😇

To present only the beautiful signs would have been too little for me. Besides that I was also interested in the historical background of the guilds, about which one could write several articles.

I'am enjoying spring, although with slight restrictions due to my pollen allergy. But it's already getting better.

Stay well my dear friend. Have a wonderful weekend with lots of sunshine in every respect. 🌞🌻

Very warm regards,
Anna

Dear Anna,
Yes, your photos were so vivid I had the sense of being there.
I didn't visit Salzburg. That tour with my mother was a slow train ride from only a few major European cities. She was not well when we left New York, so the itinerary was tailored for someone with limited energy. She was happy she made it to Vienna, one of those cities that had captured her imagination when she was young. Though she didn't get to see much, for her just going there was part of a dream fulfilled.
It is certain I will never travel to Salzburg, but now I have been there :) The connection with Medieval guilds is fascinating for me, and I will surely read up on how the guild system evolved in Austria.
Thank you dear Anna for trip. I always save your blogs for the end of the day when I can read them with my iPad and linger on the photos.
I hope pollen season passes quickly so you can enjoy the beautiful gardens 🌳 of Vienna.
Stay well,
From gradually healing New York,
Affectionately 🌞,
AG

Dear AG,
It's so important to fulfill your dreams while you still can. How fortunate that your mother's dream of a trip to Europe has come true. I'm sure she returned to New York with many happy memories.

A new day is upon you. May it become full of happiness and peace. 🌷
With very warm regards,
Anna

🌟🌸🌟

Ich finde diese Zunftschilder einfach schön es macht was her, das zeigt auch den Stolz der Zunft! Bei uns in der Eifel gegenüber früher nur noch selten zu sehen und wenn sind es alt eingesessene Firmen .
Du hast ein gutes Auge für schöne Dinge!👍
VgA

Hallo atego,

mir gefallen die kunsthandwerklich hergestellten Schilder auch sehr gut. Hier in Wien sieht man solche Zunftschilder allerdings selten. In der Salzburger Getreidegasse ist Reklame mit Neonbeleuchtung nicht erwünscht, was ich sehr gut finde. Sie würde den speziellen Charakter der Gasse beeinträchtigen.

Du hast ein gutes Auge für schöne Dinge!👍

Danke! 😀
Viele Grüße aus Wien, Anna

Servus!

Super Post über meine Heimatstadt!
Allerdings ist mir ein kleiner Fehler aufgefallen. Das Cafe Fürst liegt am Alten Markt, nicht am Mirabellplatz. Der ist auf de anderen Flussseite :)

Lg

Servus parzifal1,

danke, dass du mich darauf aufmerksam machst!

Der Fehler ist wohl dadurch passiert, als das Foto mit den Mozartkugeln von der Filiale der Konditorei Fürst am Mirabellplatz stammt, das abgebildete Schild jedoch zum Stammhaus am Alten Markt gehört. Ich habe den Fehler korrigiert.

Liebe Grüße in deine wunderschöne Heimatstadt!

Bittte, gerne

!jeenger Danke für diese Tollen Fotos von liebevoll gestalteten Schildern. Wie trostlos ist es heute und wie schön, dass es überall noch "Überreste" von "Kultur" gibt. 😉 !invest_vote

Danke Kadna!😀

Kunst und Kultur lässt sich überall entdecken, allerdings ist sie nicht immer so offensichtlich wie in dieser Gasse. In den Museen waren unsere Kulturgüter ja leider zwei Monate lang weggesperrt. Jetzt öffnen bei uns die ersten kulturellen Einrichtungen endlich wieder ihre Pforten.

Ich find das richtig cool, wie sich auch "moderne" Firmen wie McDonalds und Zara ein solches Zunftschild zugelegt haben, damit sie ins Stadtbild passen :)

Leider war ich noch nie in Salzburg... ich glaub das wird jetzt im Sommer mal ein Reiseziel werden (da Auslandsreisen momentan ja eher nicht so gut gehen)

Toller Post!

Die Getreidegasse in Salzburg ist nicht nur wegen der schönen Aushängeschilder bekannt, auch Mozart's Geburtshaus kann dort besichtigt werden. Außerdem ist die enge Gasse eine beliebte Shoppingmeile, was ein Durchkommen zu "normalen" Zeiten nahezu unmöglich macht.

Ich werde in diesem Sommer auch in Österreich Urlaub machen und Salzburg steht dabei ganz oben auf meiner Liste.

Oh, ganz tolle Fotos und so schöne Schilder ;)

Steem on und weiter viel Erfolg...


Du hat ein Vote von dem Kuratoren Account des @steem-bootcamp und von Steemit.inc @steemcurator05 erhalten. Wir haben für den Monat Mai von Steemit inc. 200.000 SP zur Verfügung gestellt bekommen, um die Community zu stärken.

Aktueller Kurator ist @don-thomas

You have received a vote from the curation account of @steem-bootcamp and as well from @steemcurator05 (Steemit.inc). We have received 200.000 SP for the month of May from Steemit inc. to strengthen the community.

Current curator is @don-thomas

Du findest uns im Discord | You can find us at Discord https://discord.gg/HVh2X9B

Vielen Dank @don-thomas. :)

Ein jeengervote für dich von @kadna

Dankeschön!

@kadna denkt du hast ein Vote durch @investinthefutur verdient!
@kadna thinks you have earned a vote of @investinthefutur !

Danke!

Du wurdest als Member von @investinthefutur gevotet! ---> Wer ist investinthefutur ?
Eine kleine Dividende a little bit !BEER

Du hast ein Upvote von mir bekommen, diese soll die Deutsche Community unterstützen. Wenn du mich unterstützten möchtest, dann sende mir eine Delegation. Egal wie klein die Unterstützung ist, Du hilfst damit der Community. DANKE!