Drosten vor Untersuchungsausschuss in Brandenburg

in Kururu2 months ago (edited)

Die offiziellen Medien aus dem Wahrheitsministerium so:

Zirrp! Zirrp! Schweigen im Blätterwald der Hofberichterstatter

Keine einzige Frage von der CDU an den Virologen

Schreibt Boris Reitschuster in seinem Artikel zu diesem Untersuchungsausschuss im Brandenburgischen Landtag in dem sich der "Star-Test-Bastler" den Fragen der Abgeordneten stellen musste. Drei Stunden lang.

Anhörung lief ca. 3 Stunden, grob ca. 50-80 Fragen der Abgeordneten, keine Fragen der CDU, keine der Grünen, zwei der „Linken“, fünf bis sechs der SPD, der Rest, ca. 90 Prozent, der AFD.

Tjooo - was sollte man den auch gross fragen wollen? Mir wären da aus dem Stehgreif Hunderte eingefallen, aber darum geht es gar nicht. Aber alleine Fragen zu stellen ist, wie man sieht ja auch scheinbar schon "voll Nazi".

Anweisungen dürfen niemals hinterfragt werden. Haben Mutti und Wieler vom ersten Tag der Pandemie an gepredigt. Klar, dass da nur rechte Schwurbler Fragen stellen.

Viel interessanter waren die Antworten von Wiederholungs-Hochstapler Drosten (Hashtag #glaubwuerdigedoktorarbeiteigentlichaufgetaucht?) auf ein paar publizierte Fragen/Antworten auf reitschuster.de.

Frage an Drosten:

Wie gut kennen Sie Anthony Fauci von der US-Gesundheitsbehörde CDC?

Antwort von Drosten:

Kaum. „Ich weiß nicht, ob er mich kennt“.

Ach?! Echt jetzt?!

cd-1.JPG

Den Bildausschnitt habe ich nicht zusammen "gefotoshopped" sondern es ist ein Screenshot aus einer relativ aktuellen FOX NEWS Sendung zum Thema FauciMails. Einblendung ab Minute 4:28. Lediglich den für mich wichtigen Part mit dem CC von meinem speziellen Freund (nicht erst seit Corona) gelb markiert. Im FOX-NEWS Bericht ging es eher um den Inhalt dieser und weiterer Mails.

Schon verwunderlich, dass hier nicht schon der "Wahrheits-Algo" von Youtube zugeschlagen hat, aber die Mails kann man nun mal nicht als Fake-News weg "fact checken". Sind ja schliesslich hier öffentlich einsehbar.

Übrigens war das kein Zufall, dass Onkel Christian da im Kreise vom Ober-Guru Fauci via CC damals informiert wurde, was wirklich gespielt wird und zukünftig werden soll. Schliesslich ist diese Mail vom 1. Februar 2020. Herr "Dr Osten" wird da nicht durch eine Bingoverlosung in die Teleconference gerutscht sein. Man sollte auch nicht vergessen, dass die gleichen Protagonisten schon seit HIV, MERS, H1N1, H5N1, Ebola, SARS-Cov 1, 2, etc. immer wieder auf der Bühne tanzten.

Und da gab es öfter Post...

Bildquelle Grille - pixabay.com CC0