Die Goldpreisprognose für das 21. Jahrhundert...

in Trading Lounge8 months ago


202008181046 Gold Big Picture 21 Century.png

Big Picture Szenario eines Superzyklus beim Gold bis zur Mitte dieses Jahrhunderts - Copyright - www.indextrader24.com
Mit freundlicher Genehmigung von tradingview

Liebe Freunde des Friedens und der Freiheit,

liebe Freunde der Liebe und des Glücks,

liebe Mitleser,

auch wenn ich mein physisches Gold vor rund fünf Jahren im Welle II Tiefe zwangsliqudieren, musste, da unerwartete Steuernachzahlungen zuvor meine gesamte Liquidität absorbierten und ein Mineninvestment mit hohem Exposure im Totalverlust endete war mir damals schon klar, das ich meine eigentlich für echte Krisenzeiten gedachte Absicherung normalerweise nicht verkauft hätte ehe das bestehende Fiatgeldsystem komplett abgeschafft wird und durch ein dezentrales nicht beliebig skalierbares Geldsystem ersetzt wurde.

Dem ein oder anderen dürfte es ähnlich ergangen sein. Da der Kapitalstock seit dem auf Grund der kleptokratischen Steuerpolitik in Deutschland nur schwierig wieder aufgebaut werden kann beschränken sich meine Aktivitäten seit dem auf Mineninvestments mit Übergewichtung im Bereich der Explorer und Juniorminers mit ausbaufähigem Potential und guten charttechnischen Set Ups.

Diese Investments entbinden freilich nicht von der Pflicht eines jeden Anlegers sich Gedanken über die zukünftige Gold- und Silberpreisentwicklung zu macchen. Die Einordnung von Tages, Wochen und Monatsereignissen in ein Macropicture des langfristigen Kursverlaufes ist daher unentbehrlich.

Wie ihr sicherlich mitbekommen habt, sehe ich den Silberpreis dabei in Zukunft den Goldpreis am outperformen was nicht heisst, dass Gold nicht ebenfalls über ehrhebliches Preissteigerungspotential verfügt.

Das dabei favorisierte Szenario geht im big picture davon aus, dass der Goldpreis wie vor 10 Jahren bei Goldpreisständen um knapp 1000 USD je Unze bereits von mir prognostiziert zunächst auf 1924 USD steigen sollte. Dieses Ziel erreichte der Goldpreis so denn auch quasi Centgenau in der Folgezeit.

Dieses Hoch markiert im Langfristchart ein Welle 1 Hoch einer Superzykluswelle deren Kursziele im sechsstelligen Bereich langfristig liegen. Freilich ist offen ob ich solch ein finale noch zu Lebzeiten miterleben werden, da dies durchaus einige Jahre oder auch Jahrzehnte noch in Anspruch nehmen kann.

Es ist gut möglich, dass einige Marktteilnehmer schon vorher ins Gras gebissen haben, so dass die Erben bei Erreichen dieser heute noch utopisch erscheinenden Kursziele die Früchte eurer Anlageentscheidungen einfahren werden.

Die jüngeren Marktteilnehmer, die einen kleinen Kapitalstock zur Verfügung haben dürften hingegen kaum größere Positionen aufbauen können, sofern sie nich geerbt haben. Sie werden es aber sein, die vermutlich mit steigenden Einkommen in ihrem späteren Leben die Preise für Gold und Silber als pragmatische Alternative zum Knechtungsgeld der Eliten für sich neu entdecken werden.

Den Rest besorgt die massive Ausdehnung der Geldmengen durch die Zentralbanken die wahrscheinlich durch die Abschaffung des Bargeldes in der Zukunft ein auf Anonymität und Freiheit basierendes Fiatgeldsubstitut in Form von Gold und Silber wieder en vogue werden lässt, das abseits staatlicher Einflussnahme ein Leben in Freiheit und Wohlstand den Haltern der Edelmetalle ermöglicht.

Sicherlich wird es eine ganze Reihe weiterer Einflussfaktoren, wie beispielsweise einer Angebotsverknappung oder ein massiver Anstieg der Opportunitätskosten bei der Produktion der Edelmetalle zu Buche schlagen, die zusammen mit einer steigenden Nachfrage entsprechenden Preissprüngen in der Zukunft Auftrieb verleihen werden.

Auch wenn ich persönlich meine Goldreserven vor Jahren zwangsliquidieren musste, so würde ich bei einem kurzfristigen Absturz der Notierungen falls wir nicht schon in der Welle 1 der 3 Stecken versuchen physische Bestände zum Schutz der individuellen Freiheit und zum Schutz vor Enteignung durch Unrechtsregime aufzubauen.

In Coronazeiten fehlen bei den katastrophalen Steuersätzen hierzulande allerdings derzeit dafür persönlich die freien Mittel, die ich mit Blick auf die prognostizierte Gold- und Silberpreisentwicklung und die anstehende Rohstoffhausse so denn derzeit gezielt in Minen und Rohstoffaktien investiere, wo wir vielerorts inzwischen gesunde Bilanzen finden mit entsprechenden free cash flows.

Ich gehe davon aus, dass wir derzeit erst am Anfang eines Welle 3 Impulses und hier noch in der Welle 1 dieser langfristig angelegten Hausse uns bewegen.

Der Welle III Impuls im Superzyklus sollte demnach bis auf 15132 USD je Unze in den kommenden Jahren steigen. Diese Struktur wird natürlich ebenfalls in klassischen Elliotwellen vermutlich als atemberaubende Polywave imponieren.

Ein Welle 1 Hoch erwarte ich dabei im Rahmen mit Blick auf das Ziel bei 15100 + X USD bei rund 3900 USD je Unze - ehe eine temporäre technische Korrektur den Goldpreis auf rund 3100 USD noch einmal zwischen korrigieren lässt. Diese kurze und heftige Korrektur dürfte in der Folge dann von dem eigentlichen Kursschub einer impulsiven fünfteiligen Aufwärtsbewegung abgelöst werden die den Goldpreis vermutlich auf 9700 USD oder auch 11000 USD katapultiert. Der anschliessenden Welle 4 Konsolidierung dürfte dann die finale 5´er Welle in Richtung des Ziels der Wave III bei 15132 USD folgen.

So oder so ähnlich dürfte die weitere Preisentwicklung beim Gold in Zukunft aussehen.

Es dürfte folglich in diesem sich abzeichnenden neuen Bullenmarkt für jeden etwas dabei sein.

Viel Erfolg und geratet nicht in Schieflage.

SEND wiht LOVE!

PEACE!

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte:

Der Autor dieses Beitrages ist in dem besprochenen Basiswert investiert - er behält sich vor mal long mal short zu gehen. Es besteht dadurch stets die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Es kann sein, dass der Autor dieses Beitrages je nach Marktentwicklungauch in Zukunft zu gegebener Zeit sich long oder short positioniert, sofern er dem Markt nicht komplett fern bleibt. Desweiteren könnte ein indirekter Interessenkonflikt sehr wohl bestehen, da der Autor in Minen und Rohstoffwerte und Biotechwerte im Bereich Pandemie investiert ist und den Index vorwiegend im Silberstandard inzwischen betrachtet oder nahe stehende Personen in Aktien oder anderen betreffenden Werten investiert sind.

WICHTIGER HINWEIS:

Disclaimer Risikohinweis Teil 2.png

Bitte beachten Sie die im folgenden Link hinterlegten Hinweise zum Risiko und Haftungsausschluss:

https://indextrader24.blogspot.com/p/allgemeine-geschaftsbedingungen.html

LOVE BANNER GIF FOLLOW.gif

New Logo of the JANASILVER LOVE TOKEN on Steemengine

Copyright - www.indextrader24.com