You are viewing a single comment's thread from:

RE: Mäx im Schnee

in WORLD OF XPILAR4 months ago

Guten Morgen Christiane,

Oh, wie schön!
Ich hätte gern überhaupt mal Schnee... 😤
Noch keinen gesehen, dieses Jahr - ihr macht mich neidisch... 😉

20 Tage ist es her, da hast du "alle" die südlich von dir beheimatet sind um ihren Schnee beneidet. Jetzt habt ihr ihn ja auch reichlich, wie Mäx sehr schön und ausführlich berichtete. Ich bin mal gespannt wie die Posts ausfallen, wenn Nuka mal zu Wort kommt.
Und kalt genug ist es ja auch bei Euch, wie man auf dem Foto sieht, das mein Lübecker Schwager mir am 11.2.21 sendete.

IMG-20210212-WA0000.jpg
Eiszapfen in Windrichtung nicht Richtung Erdmittelpunkt

Dieses Kunstwerk erschuf in Travemünde der starke Ostwind mit Hilfe der Ostseegischt.
Herzliche Grüße auch bei 10° minus Jochen

Sort:  

Hihi, ja, ich kann mich gut an meinen Kommentar erinnern, lieber Jochen. Und nun ist er da, der Schnee. Zu prächtig! Besonders, wegen der irren Kälte (heute Morgen -15°C), denn so bleibt uns der schmutzige Schneematsch noch ein wenig erspart.
Was Nuka sagen würde? Nun, die ist ja eher behäbig. Wenn sie keine Schmerzen hat, sagt sie zu allem "Dat löppt!", schmeißt sich in den Schnee und verweilt dort stundenlang einfach nur ihr Dasein genießend. Die beiden Vierbeiner sind sehr unterschiedliche Charaktere - komischerweise kann ich mich in die Wahrnehmung unseres Riesenteddybären nicht so gut hineindenken.
Cooles Bild aus Travemünde! Nur 30 Kilometer von uns entfernt, haben wir es dorthin noch nicht geschafft. Unter der Woche war der Wind zu heftig, da mochte ich definitiv nicht an der Küste sein. Und jetzt, bei diesem strahlenden Wochenendwetter, hat das Ordnungsamt schon angekündigt, verstärkt Kennzeichen zu kontrollieren. Wir wären aus einem anderen Kreis unerwünschte Tagesgäste... ;-)
78/79 war die Ostsee am Ufer gefroren. Das waren beeindruckende Gebilde - ich kann mich gut an einen Ausflug erinnern, obwohl ich in dem Winter erst acht Jahre alt war.
Hab ein schönes Wochenende,
LG Christiane

Bei - 15°C und starkem Ostwind hätten mich auch keine 10 Pferde zur Küste bewegen können. Wir haben heute einen Spaziergang gemacht, bei schönstem Sonnenschein, über eine freie Kuppe, bei - 5°C und sanftem Ostwind. Eine halbe Stunde hat gereicht. Der Rückweg war bei Gegenwind, deshalb haben wir klugerweise abgebrochen, obwohl ich meine lange Unterhose gefunden und auch angezogen hatte. Meine Frau, mutig wie immer, hat es bei Jeans belassen. Es brauchte nicht viel, um sie zum Rückzug zu bewegen. Ab Dienstag soll es wärmer werden, ist mir sehr recht, unser Holz geht dem Ende zu.
Wäre es möglich, daß Autos aus dem benachbarten Kreis ungern gesehen werden? Ich glaube das würde für offensichtliche Besucher von weiter weg gelten, hier jedenfalls. Aber bald wird sich hoffentlich das "ganze Klima erwärmen."
Ich wünsche dir auch noch ein schönes Schneewinterwochenende Jochen