Tagebucheintrag einer Stinkmorschel

in WORLD OF XPILAR3 months ago (edited)

Immer auf der Hut

open-1.jpg

Auch wenn sie im Verhältnis nur ein Zwerg ist. Aufmerksam und mutig ist sie wie eine ganz Grosse! Dazu gehört natürlich auch darauf aufzupassen, dass die Nachbarskühe nicht zu Nahe an den Zaun kommen und sich an den überhängenden Pflanzen bedienen. Dazu benutzt man auch ganz gerne mal ein neu entdecktes Miniloch im Zaun oder hilft eben selbst nach, um sich auf die andere Seite in die Freiheit zu zwängen.

Dort kann man dann nämlich prima Ausschau nach Hinterlassenschaften der gehörnten Nachbarn halten. Das ist soooo super duper sich darin herum zu wälzen. Schmecken tut es wohl auch.

Wenn man dann noch auf einer Pirsch einen verendeten Vogel oder andere Kadaver findet, dann wird sich natürlich auch darin mit Wonne gewälzt. Das gibt dann einen herrlichen Parfum Mix. Zumindest nach ihrem dafürhalten. Vielleicht weiss ich auch nur ihren Geschmack nicht zu schätzen. Aber eins kann ich euch sagen. Für die durchschnittliche Menschennase gibt es angenehmere Geruchsnuancen, um nicht zu sagen der Fellknäul hat 3 Meter gegen den Wind gestunken wie Hölle.

Da bin ich wirklich froh, dass sie so kurzes Fell hat. Ab unter die Dusche und mit Natur-Kokos Seife ordentlich abgerubbelt. Das kann sie wiederum überhaupt nicht leiden und nach der Dusche wird sich sofort im Grass gewälzt. Aber das ist ok. Eine Mischung aus Kokos und frisch gemähtem Grass ist immer noch wesentlich besser, wie der Geruch einer 8 Wochen alten Wasserleiche.

vaka-1.jpg

Insider Kopierhilfe: S s W w x

Sort:  
 3 months ago (edited)

Uuh, ich kenne es... 🤮
Das Härteste war einmal, als zwei mittlerweile verstorbene Gesellen am Strand eine verendete Robbe, die da bestimmt schon eine Woche lag, entdeckten. Wir waren campen und hatten kein warmes Wasser...Nach einer mehrstündigen Prozedur hatte ich dann auch kein Shampoo mehr.
Nein, genützt hat es wenig...

P.S.: Freut mich, dass du nun auch #steemexclusive (bei dir fehlt ein E) benutzt. Bisschen traurig aber auch, dass man es benötigt, um den "Proof of Brain" zu betonen. Mittlerweile wird hier mehr kopiert als selbst gedacht.

Puuuhhhh - eine halb vergorene Robbe - ich kann es mir vorstellen. Kuhfladen sind gegen Aas ja noch Kindergeburtstag. Hier besonders bei Hitze ist das dann richtig übel. Da langt es schon, wenn es ein kleines Tier war. Wenn es natürlich dann noch etwa grösser ist, wo man sich richtig mit dem ganzen Körper drinne rum rollen kann - Auweia - da kommt Freude auf.

Zu dem Proof of Brain sag ich jetzt mal nix. Das kenne ich ja vom ersten Tag an :D -

Zu dem Proof of Brain sag ich jetzt mal nix

;-P

Frei nach Robert Lembke: „Welche Mentions hätten Sie denn gern?“ :-D

Das in der Mitte :)

Das neue Channel 🤣🤣🤣🤣🤣🤣😉

Haha - aber sowas von.
Von der Intensität ist das mindestens so stark wie N5, N18 und N22 zusammen :D