Weltkindertag - ein Mittwochsquickie

Weltkindertag, brauchen wir sowas?

Ich muss bei diesem Thema wieder die zynische, bösartige Seite einnehmen.

Sicher hat sich irgendein gutgläubiger Wichtel dabei was gutes gedacht als es erfundn wurde.

Aber die Welt steht am Abgrund. Die Überbevölkerung nimmt weiter zu, jeden Tag wächst die Menschheit um rund 300000 Neubürger an. Die Alten leben zu lange, wollen nicht abtreten, die jüngeren Generationen vermehren sich wie die Schmeissfliegen.
Daraus ergibt sich, dass der Einzelne null Wert hat, nicht mehr von Belang ist, wie man allerorts beobachten kann.

Also kann man sich heutzutage gar nicht mehr über Nachwuchs freuen, denn es ist was schlechtes geworden, etwas das die Welt nur noch schlechter macht als sie aktuell ist.

Die Punkte die @backinblackdevil da aufführt sind ehern und wohlwollend, aber in DIESER Welt wohl eher ein Witz, Vorher müsste sich die Menschheit erst halbieren.

Aber das haben weder Aids, Vogelgrippe, Rinderwahn und Fusspilz bisher geschafft. Die kleine Corinna ist auch nur ein Witz...., also bleibt alles wie gehabt.

Die Welt bleibt wie sie ist, ein Grossteil aller Kinder sollte NIE geboren werden

10 Minuten ENDE





7ohP4GDMGPrUMp8dW6yuJTR9MKNu8P8DCXDU9qmmoT2UQre83gY4S1Tw8TZRyAm4vqAPR4QUGSoe5WFzHmobHawi8xhcHRyCLqXX.png
@automation @banjo @cleverbot sind herzlich eingeladen kräftig zu plappern!
QmQua6cS9fnchxPzfjkM1GxQgPE1r2CDKNyiLkaXNRQT4J.png

Sort:  
Loading...

@uruguru denkt du hast ein Vote durch @investinthefutur verdient!
@uruguru thinks you have earned a vote of @investinthefutur !

Huii, #MUTTERERDE , hihi .
Nur die Kinder können den Scheiß beenden, aus der KackSoße ausbrechen lernen.
Also Kinder zu "guten" Kindern machen .

gute kinder sieht man, hört sie aber nicht!!!

das ist heute anders, deshalb wird das nix mehr :(((

Ich vermute mal das Du das nicht ernst meinst! Willst Du einen Ja Sager haben der alles in sich hinein frisst und nicht echt ist? Da haben wir schon genug Erwachsene die so leben. Und Du gehörst doch auch nicht zu dieser Sorte Mensch!

loool, du bist ja voll involviert!
kinder waren früher einmal in zweiter reihe, das hatte einen grund. sie haben absolut nix nützliches beizutragen, oder? wenn man aber ein legotürmchen wie die erfindung der glühbirne bewertet..., ja dann werden idioten herangezogen.
kinder sollten deshalb etwas leiser sein als heutzutage, beobachten und lernen. aber die eltern von heute stellen den nachwuchs in den mittelpunkt, obwohl nur beiwerk.
wenn ich früher vom baum fiel: da hast es du depp, ich habs dir gesagt!

Heute: wird der Hubschrauber gerufen, der baum umgesägt und verbrannt, dass trottelkind kriegt nen goldenen gipsverband und ein neues handy!!!
etwas überzeichnet, aber du weisst wohl was ich meine.
auf diese art macht die menschheit nur rückschritte und komplett verweichlichte unnötige menschen geben den scheiss an noch eine weitere generation weiter.
irgendwann ist da so einiges schief gelaufen.

Da hast du nicht ganz unrecht. Du sprichst gerade diese Art von Eltern an die man auch als Helikopter Eltern bezeichnet, die ihr Kind so behüten dass sie nachher nicht alleine können. Keine eigenen Erfahrungen machen können und und und. Es sind aber nicht alle Eltern so. Ich habe mich viel mit Erziehung beschäftigt und auch viel gelesen und habe ja ein gutes Beispiel neben mir sitzen wovon ich selber auch noch viel lernen kann. Zwischen Kind und Vater oder Kind und Mutter besteht immer als erstes eine Beziehung und diese Beziehung ist wichtig zu leben. Es ist ganz wichtig klar zu sein ein Nein ist ein Nein und ein Ja ist ein Ja. Kinder müssen mit Regeln aufwachsen erst das vermittelt Sicherheit. Dann können sie sich orientieren. Dein Beispiel mit dem Lego Turm und der Glühbirne finde ich sehr gut und musste auch echt drüber schmunzeln. Lob ist schon wichtig Lob heißt lieben aber natürlich angemessen. Ich denke wir verstehen uns und ich wollte dir einfach sagen, dass es für mich absolut dazu gehört Kinder zu haben in diesem einen Leben was wir haben. Das ist was Wunderbares!

dann spare ich mir die widerworte und wr lassen das so stehen mein freund :))

Man kann wirklich raus lesen dass Du mit Kindern nichts am Hut hast und auch nicht willst. Hast Du ja auch bei jeder Gelegenheit erwähnt. Das ist auch in Ordnung das kann und soll auch jeder selber entscheiden. Nur wer dieses Gefühl von Liebe, und ich spreche von echter Liebe noch nicht erlebt hat der ist in meinen Augen gefühlsmässif arm. Kinder leben uns ganz viel vor und wir können viel von ihnen lernen. Alleine nur das Echt sein und im Jetzt leben, das haben wir doch verlernt und wir können dann erst nur von unseren Kindern wieder lernen. Für mich ist es der Antrieb, der Sinn für alles was ich tue, dass wir zusammen durch dick und dünn gehen. Schade dass du noch nicht den richtigen Partner gefunden hast um das mal erleben zu dürfen. Ich sehe darin einen großen Sinn des Lebens Kinder zu haben diese zu lieben und die Prioritäten so zu verschieben dass alle glücklich. Ich möchte nicht ohne Kind sein. Ich kann ohne Frau sein, kein Problem aber ohne Verantwortung für ein Kind und dieses zu lieben das möchte ich nicht.

Ganz liebe Grüße von einem liebenden zufriedenen Vater ...

servus michel, erstmal danke für deine worte, so unverblümt und emotional kenne ich dich kaum oder auch gar nicht - tut dir gut :)))

ja, ich mag kinder und teenies allgemein gar NICHT! was aber zum grossteil an der heutigen generation eltern liegt. diese bewerten jeden furz ihrer grenzdebilen sprössline als nobelpreisverdächtig. und genauso verhalten sich kinder leider heutzutage. die dümmsten dünnbrettbohrerkinder nehmen sich einfach zu wichtig um sie liebenswert zu finden, oder auch nur ansatzweise ernst zunehmen.
von einer generation von fehlgeleiteten "idioten" werden sie zu noch dümmeren erwachsenen heranwachsen, da der speziels mensch die abwärtsspirale näher liegt als auch nur ein fünkchen weiterentwicklung.
ich selber lebe zwangsläufig im HIER und JETZT, was mir aber "anschaulicherweise" so gar nicht gefällt. deshalb kritisiere und bemängle ich seeehr häufig. klar hat das keinen zweck bei potenziell 5 lesern, dennoch fühle ich mich dadurch wenigstens ein klein wenig "leichter". wenn jemand selber in der mami- oder papirolle gefangen ist, sieht die sache naturgegeben anders aus. denn mutter natur - von der die speziel mensch ja scheinbar lossagen möchte - hat ja vorgesorgt. mit einer veränderung der gehirnchemie. ansonsten würden wohl mehr eltern ihren nachwuchs an die wand schmeissen, so wie einst der "katzenhitler" michael mittermeier es mit seiner mietze tat.

ich bin froh keine kinder zu haben, was aber eher an der modernen alltäglichen frau heutzutage liegt, bzw. auch an den gesetzlichen zwangsjacken die nachwuchs mit sich bringt.
das leben in europa ist auch ohne kinder knast genug!

ich hoffe lieber @mima2606 , du kannst diese antwort als vater aktzeptieren!

Coin Marketplace

STEEM 0.15
TRX 0.03
JST 0.023
BTC 13851.31
ETH 391.97
USDT 1.00
SBD 0.97