Eisenerz

in #smartphonephotography2 years ago (edited)

IMG_20190813_133942.jpg

IMG_20190813_135331.jpg

IMG_20190813_141201.jpg

IMG_20190813_141827.jpg

IMG_20190813_144130.jpg

IMG_20190813_152245.jpg

IMG_20190813_140647.jpg


This is a town, whose name literally translates to iron ore. What once was a thriving town because of mining, is now one of the fastest shrinking towns in Austria (and also the one with the highest average age).
If you walk through the old town, you'll get a sense of its former glory and it is still very nice. For the outskirts, this is kind of true as well, but here time has taken its toll in a more obvious way. But as you also can see, the scenery is unimpressed by this and still breathtaking.
Even though the town doesn't rely on iron ore as much as it used to, it is still pretty metal, since it is the home of Napalm Records.


Sort:  

Wir können uns also auch auf Deutsch unterhalten? LOL

Diese Dörfer sind im Wandel begriffen. Es wird sie wohl irgendwann nicht mehr geben, wenn keine Angebote für die Jungen präsent sind. Bisschen gruselig, diese Abwanderung vom Land in die Metropolen. Aber ich denke, wer bis jetzt keine Unternehmen und Geschäfte in die Region trägt, wird den Zug wohl verpassen...

Zum Urlaub machen ist's dann doch aber auch ganz schön, wenn die Landschaft für sich spricht. Lebst du in Österreich?

Viele Grüße aus dem hohen Norden!
Erika

P.S. Napalm Records! HaHa! Sieht wie ein Paradies-Vogel dort aus.

Ja können wir :D Und ja ich lebe in Österreich.

Was ich mich frage ist, ob es irgendwann eine Trendumkehr bei der Landflucht geben wird (in ein paar Dekaden): durch die Veränderungen in der Arbeitswelt wird Remote Work immer interessanter (Eisenerz hat ein sehr schnelles Internet btw.) und der Sogfaktor in die Städte hat natürlich auch seien Preis: steigende Mieten (als jemand der gerade in Wien eine neue Wohnung sucht kann ich ein Lied davon singen).
Es ist bis jetzt die einzige Vorhersage von Arthur C. Clarke, die noch nicht ganz in Erfüllung gegangen ist:

Das Lustige an der Napalm Records Zentrale ist, dass sie neben einem Frisör und gegenüber von einem Seniorenheim steht :D Aber ich finde, sie haben es genau richtig gemacht: die Firma braucht kein hochtrabendes Büro, sondern zunächst nur Leute, die neue Künstler entdecken und den Vertrieb regeln, da ist die geographische Lage eher zweitrangig. Ich vermute, dass die Gründer von Napalm Records einfach ein Gruppe Freunde aus Eisenerz bzw. der Umgebung sind.

Arthur C. Clarke, war der nicht ein Science Fiction Autor? Oder vertue ich mich da? Muss ihn googeln gehen.
Danke für dieses Schätzchen an Video, es ist wirklich sagenhaft, was manche Menschen, die wohl sehr viel mehr über die Grundprinzipien menschlichen Zusammenlebens generalisieren können, schon so früh gesehen haben. So wie er es sagte, klingt es wirklich logisch und simpel. Aber wer kann heute schon sagen, wie die Zukunft aussehen wird? Das ist wirklich schwierig, jedenfalls aus meiner bescheidenen Perspektive.

Ja, das Arbeiten von zuhause aus ist ein Traum von vielen, und viele haben das bereits so eingerichtet. Ich glaube, dass aber das Konzept von Arbeit überhaupt eine neue Definition braucht. Ein Lebensmodell wie das von Niko Paech finde ich interessant. Nicht nur eine einzige Arbeit zu haben, die die Existenz sichert, sondern mehrere Standbeine sowie Interessen, die auch ganz gegensätzlich sein können.

Ja, die Mieten steigen, allerdings steigen gleichzeitig auch die Ausgaben für Soziales und damit Geld-Leistungen aus der Staatskasse, wie etwa Wohngeld. Ich könnte mir meine Wohnung ohne diese zusätzliche Unterstützung hier in Hamburg nicht mehr leisten. Ich finde es legitim, dass es solche Hilfen gibt, ganz einfach, weil wir das Geld dafür haben. Weiß nicht, wie es bei euch ist?

Viel Erfolg bei deiner Wohnungssuche!

Arthur C. Clarke, war der nicht ein Science Fiction Autor? Oder vertue ich mich da? Muss ihn googeln gehen.

Genau, er hat u.a. das Drehbuch zu 2001 - Odysse im Weltraum geschrieben.

Ja, das Arbeiten von zuhause aus ist ein Traum von vielen, und viele haben das bereits so eingerichtet. Ich glaube, dass aber das Konzept von Arbeit überhaupt eine neue Definition braucht. Ein Lebensmodell wie das von Niko Paech finde ich interessant

Ich habe die letzten beiden Wochen von Remote gearbeitet (nicht von Wien aus, sondern vom Land) und es hat mir sehr gefallen. Du hast recht, Arbeit braucht eine neue Definition, aber ich bin der Überzeugung, dass diese neue Definition gerade in der Mache ist.
Danke für den Videotipp, werde ich mir demnächst anschauen.

Weiß nicht, wie es bei euch ist?

In Wien gibt es zum Glück viel geförderten Wohnbau, der die Mieten vergleichsweise niedrig hält. Wien ist überraschenderweise nicht die teuerste Stadt in Österreicht, also jetzt auf Mieten bezogen, Salzburg und Innsbruck sind teurer. Wien ist recht groß, also es gibt teurerer und günstigere Bezirke. Im Stadtzentrum sind die Mieten natürlich demensprechend hoch.

Danke!

Ahhh .....Hahaha! Schlag an den Kopf. Ein ziemlich berühmter SF Autor, würde ich mal sagen!

Stimmt, die Definition von Arbeit ist eigentlich immer irgendwie in der Mache. Manche Zeiträume sind nur so furchtbar lang und die Entwicklung so unauffällig, dass man meint, es würde wenig geschehen. Da wir im Zeitalter der Schnelligkeit leben, haben wir Glück (oder Pech?), dass wir es sehen können, was sich verändert.

Interessant, ich wusste nicht, dass Wien nicht so teuer ist. Hätte gedacht, es ist wie in allen bekannten bzw. großen Städten.

Was man hier alles so erfährt. Auch schön, nicht? Ich hab lang nicht mehr mit so vielen Leuten aus unterschiedlichen Teilen unserer schönen Erde gesprochen. Da ich lange Zeit nicht mehr auf social media Plattformen unterwegs war und auch sonst keines nutze. Ich bin eindimensional. Wenn ich whatssappe (was für ein Wort!), dann mache ich das. Wenn ich steeme, dann nur das. Usw.

Wie nutzt du Medien?

Von den Mieten her ist Wien immer noch vergleichsweise in Ordnung. Man muss aber auch dazu sagen, dass Wien in den letzten zwei Jahrzehnten sehr stark gewachsen ist und die Mieten auch dementsprechend teurer geworden sind.

Wie nutzt due Medien?

Allgemein versuche ich meine Mediennutzung etwas einzubremsen. Steem ist vermutlich das Soziale Netzwerk, auf dem ich am aktivsten bin. Ich bin zwar auch auf Facebook, nutze es aber eher wenig. Messenger wie WhatsApp nutze ich da schon mehr, weil man da ja direkter mit seinen Freunden kommuniziert.
YouTube ist ein Sonderfall, es ist mein meistgenutztes Medium, jedoch nur zum Konsumieren.

Ich habe mir jetzt das Video von Niko Paech angesehen und muss sagen, dass ich ihm in vielen Punkten zustimme. Besonders interessant inde ich die Idee mit der Arbeitszeitreduktion, diese kommt auch bei anderen Querdenkern vor: https://de.wikipedia.org/wiki/David_Graeber#Positionen

ich sehe schon, wir sind uns gegenseitig interessante Quellengeber :)

Ach so: erwartest du Votes, wenn wir lange Kommentare hin und herschicken? Bei manchen deutschsprachigen Usern verlangt das die Etikette so. Ich bin da manchmal etwas lax. Von mir aus kannst du das voten weglassen. :)

Nein, natürlich nicht. Da ich aber (noch 😊) relativ wenig Kommentare unter meine Posts habe gebe ich prinzipiell immer einen Upvote, es sei denn der Kommentar ist entweder eindeutig Spam oder von einem Bot.

Guten Tag,

Mein Name ist GermanBot und du hast von mir ein Upvote erhalten. Als UpvoteBot möchte ich dich und dein sehr schönen Beitrag unterstützen. Jeden Tag erscheint ein Voting Report um 19 Uhr, in dem dein Beitrag mit aufgelistet wird. In dem Voting Report kannst du auch vieles von mir erfahren, auch werden meine Unterstützer mit erwähnt. Schau mal bei mir vorbei, hier die Votings Reports. Mach weiter so, denn ich schaue öfter bei dir vorbei.

Euer GermanBot

Hi @cpufronz!

Your post was upvoted by @steem-ua, new Steem dApp, using UserAuthority for algorithmic post curation!
Your UA account score is currently 2.206 which ranks you at #22793 across all Steem accounts.
Your rank has not changed in the last three days.

In our last Algorithmic Curation Round, consisting of 157 contributions, your post is ranked at #156.

Evaluation of your UA score:
  • Only a few people are following you, try to convince more people with good work.
  • Your contribution has not gone unnoticed, keep up the good work!
  • Try to work on user engagement: the more people that interact with you via the comments, the higher your UA score!

Feel free to join our @steem-ua Discord server

Coin Marketplace

STEEM 0.97
TRX 0.13
JST 0.140
BTC 56590.74
ETH 2321.69
BNB 585.02
SBD 8.13